Donnerstag, der 1. März, ist ein trockener Tag für den Makha Bucha Day

Donnerstag, der 1. März, ist der Makha-Bucha-Tag, einer der heiligsten Feiertage im buddhistischen Kalender. Was bedeutet das für Sie? Siehe unten….

Dieser heilige Tag erinnert an das wundersame Ereignis, als 1,250 Schüler des Buddha, Gautama Sakayamuni, reisten, um sich ohne vorher vereinbarte Vereinbarung mit dem Buddha im Weluwan Mahawiharn Tempel in der Gegend von Rachakhryha, Indien, zu treffen.

Von gläubigen Buddhisten wird erwartet, dass sie zu Tausenden in den örtlichen Tempeln erscheinen, um religiöse Zeremonien abzuhalten. Dies ist in der Regel einer der geschäftigsten Tage des Jahres für die örtlichen Tempel und ist einen Besuch wert.

Da dies einer der wichtigsten buddhistischen Feiertage ist, ist es für Unternehmen gesetzlich verboten, von Mittwoch, 28. Februar, Mitternacht bis Donnerstag, 1. März, Mitternacht, Alkohol auszuschenken. Dazu gehören Bars und Restaurants, Supermärkte, Convenience-Stores, Kaufhäuser und kommunale Einzelhandelsgeschäfte . Eine Änderung des Dekrets nimmt Hotels offiziell von dem Verbot aus, aber in den letzten Jahren waren nur sehr wenige bis gar keine bereit, eine mögliche Geldstrafe zu riskieren oder die Machthaber zu verärgern.

Dies bedeutet auch, dass alle Bars, Gogos, Nachtclubs usw. in diesem Zeitraum ab dem 1. März um Mitternacht geschlossen sind. Für diejenigen, die keinen Tag ohne Trinken verbringen können, schlägt The Pattaya News vor, sich vor dem Feiertag einzudecken und in der Privatsphäre und dem Komfort Ihres Zuhauses zu trinken, da öffentliches Trinken diejenigen, die religiöse Feiertage feiern, beleidigen kann.

Diejenigen, die bei Gesetzesverstößen erwischt werden, können mit bis zu sechs Monaten Gefängnis und Geldstrafen von bis zu 10,000 Baht rechnen.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/