Mango-Verkäufer fordert Stadtbeamten mit Schwert heraus, trotzt Verhaftung (Video)

Der Verkäufer stellt sich später freiwillig der Polizei.

Pattaya-

 

Der Mango-Verkäufer Thanyaban Chomchot, 43, widersetzte sich am Dienstag, dem 6., der Verhaftung, als ein Stadtbeamter, Herr Kwanchai Klaisombun, 37, der ein öffentlicher Inspektor des Rathauses ist, ihn aufgrund des städtischen Gesetzes zur öffentlichen Sauberkeit und wegen des Verkaufs von Obst auf der Rückseite an ihn herantrat sein LKW, der nicht legal ist.

Herr Chomchat fuhr fort, ein Fuß langes Samurai-Schwert im japanischen Stil zu ziehen und Herrn Klaisombun zu bedrohen, der beschloss, sich zurückzuziehen. Herr Chomchat fuhr dann fort, den Tatort mit seiner Frau zu verlassen, die auf der Ladefläche des Pickup-Trucks fuhr.

Der Vorfall wurde von einem Passanten aufgezeichnet und der Vorfall wurde in den sozialen Medien viral, als Polizisten daran arbeiteten, Herrn Chomchot zu identifizieren. Herr Klaisombun erklärte auf seinem Twitter-Account, dass er von dem Vorfall erschüttert sei und die Öffentlichkeit oft nicht verstehe, wie gefährlich ihre Arbeit möglicherweise sein könnte. Er erklärte auch, dass er nur seinen Job mache, indem er versuche, den Mangoverkäufer festzunehmen und zu verhaften.

Heute, Donnerstag, der 8., stellte sich Herr Chomchat freiwillig in Soi 9 der Polizei von Pattaya, da der Vorfall inzwischen zwei Millionen Aufrufe auf Twitter gesammelt hat und Polizei-Oberstleutnant Somphan Suksamran den Mann identifiziert und ihn angerufen und ihm Mut gemacht hatte sich freiwillig gegen die ihn verhaftende Polizei zu stellen.

Herr Chomchat erklärte gegenüber der Polizei, dass er (trotz des Videos und der Fotos, die deutlich ein Preis- und Verkaufsschild auf der Rückseite des Pickups zeigten) nicht beabsichtigt hatte, die Mangos zu verkaufen, und lediglich angehalten hatte, um Artikel für seine Frau bei a zu kaufen 7-11 auf dem Heimweg. Er sagte aus, eine Person sei auf ihn zugekommen und obwohl (seine Worte) er das Gesetz nicht brechen wollte, beschloss er, ihnen eine Mango zu verkaufen. Der Inspektor sah dies und näherte sich ihm und der Vorfall eskalierte von diesem Punkt an.

Herr Chomchat gab an, er sei wütend geworden, als der Partner von Herrn Klaisombun seine Waage ohne seine Erlaubnis weggenommen habe, von der er behauptete, dass sie für den persönlichen Gebrauch und nicht für den Verkauf bestimmt sei, und er dies als Diebstahl betrachte. Dann gab er zu, dass er dann die Beherrschung verlor und sein Schwert schwang.

Die Polizei erhob drei Anklagepunkte gegen ihn – das Tragen einer Waffe in einem öffentlichen Bereich, Widerstand gegen die Festnahme und Verstoß gegen das Gesetz über öffentliche Sauberkeit und öffentliche Ordnung in Bezug auf die Verwendung eines Pickups oder eines anderen Fahrzeugs.
Er wird derzeit ohne Kaution festgehalten und wartet auf seinen Prozess.

 

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/