Das Tulip Hotel wurde von den Behörden von Pattaya wegen Sexpartys durchsucht

42 Ausländer festgenommen, mehrere Mitarbeiter

Am Samstagabend des 11. April um 30:21 Uhr erhielt Herr Naris Niwapantawong, Sheriff des Distrikts Banglamung, Chonburi, eine Beschwerde, dass das Tulip House Hotel in Süd-Pattaya eine Wochenendveranstaltung für Gruppensex-Partys organisiert hatte.

Eine Razzia und Ermittlungen wurden von Pol.Lt. Abhisit. Pol.Maj.Gen. Piyapong Charoenpong, Tourismuspolizei, Einwanderung und thDas Militär untersucht gemeinsam das Hotel.


Das Hotel liegt im Zentrum von Pattaya, mit 4 Stockwerken und 30 Zimmern. Das Erdgeschoss ist in 3 Zonen oder Konferenzräume unterteilt. Die letzte Zone wurde als Partyraum eingerichtet. 

 Als Beamte und Polizisten zur Überraschung des Hotelpersonals eintrafen und sich im Konferenzraum versammelten, fanden sie viele Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern bei einer Vielzahl von sexuellen Handlungen vor, darunter die Vereinigten Staaten, Kanada, China, Malaysia, Singapur, Deutschland, Thailand, Kambodscha, Indien und die Ukraine mit insgesamt 14 Frauen und 28 Männern, nackt, einige mit Homosexualität. 


Der Beamte übernahm die Kontrolle über die Situation.


Zuerst durchsuchten sie den Ort und fanden Gel, Gleitgel, Sexdroge, Gerät zur sexuellen Stimulation und gebrauchte Kondome, die in einem Müll entsorgt wurden. Die Beamten behielten es als Beweismittel. Die Beamten trafen auch Herrn Sheng Liao Yang, 53, aus China, der als Besitzer dieses Hotels fungiert.


Herr Naris Nilipawong, Sheriff des Distrikts Banglamung, enthüllte, dass die Festnahmen auf eine Beschwerde zurückzuführen seien, dass die Website Sexpartys für diejenigen veranstaltet habe, die Sex und Swingerpartys mögen. Die Party wurde auf einer privaten Website beworben. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, mussten sich die Teilnehmer über die Website registrieren, und es gab eine Regel, dass die Parteimitglieder ein männliches und ein weibliches Paar sein mussten. Die Kosten pro Nacht betrugen 1,500 Baht pro Person.


Die Behörden haben folgende rechtliche Vorwürfe gegen den Eigentümer des Hotels erhoben:


1. Das Hotelgeschäft wird ohne Genehmigung betrieben, da sie keine ordnungsgemäßen Genehmigungen hatten.


2. Die Swingerparty verstößt gegen Thailands Obszönitätsgesetze und den öffentlichen Anstand in einer Stadt mit feinen, aufrechten sozialen Werten wie Pattaya.


3. Wahrscheinlich wird auch Prostitutionsanzeige erstattet.

Jeder Teilnehmer wurde festgenommen und wird derzeit auf der Polizeiwache von Pattaya festgehalten. Der Hotelbesitzer und -manager wurden ebenfalls festgenommen.

Wir werden weitere Updates bereitstellen, sobald wir sie erhalten.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/