Thailands Touristenankünfte am höchsten seit 3 ​​Jahren im ersten Quartal des Jahres, ein Anstieg von rund 14 %

Thailand (Quelle: The Phuket News)

Es ist das stärkste Wachstum von Januar bis April seit 2015, als die Ankünfte um 23.21 % anstiegen. In den gleichen vier Monaten des Jahres 2017 stiegen die Ankünfte um 3.35 %.

Im April erreichte die Besucherzahl 3,092,725. um 9.38 % im Jahresvergleich gestiegen, sagte der Staatssekretär des Ministeriums für Tourismus und Sport, Pongpanu Svetarundra, am Dienstag (15. Mai) auf einem Tourismusbewertungstreffen. Songkran wird als Hauptgrund für den Anstieg genannt.

Thailands starke Attraktivität auf den ostasiatischen Märkten setzte sich im April mit 2,149,095 Ankünften (+14.46 %) von etwas mehr als 3 Millionen insgesamt für den Monat fort. Die europäischen Märkte generierten 508,000 Besuche und stiegen um marginale 0.99 %. Südasien, die anderen bemerkenswerten Regionen, lieferte 153,000 Besuche, ein Plus von 12.6 %.

Die Top-10-Versorgungsmärkte der Länder blieben im April dieselben wie in den Vormonaten: China; Malaysia; Laos; Russland; Indien; Japan; Korea; Vietnam; die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich.

China führte die Liste mit 987,000 Besuchen allein im April an, was einem Anstieg von erstaunlichen 31.9 % entspricht. Kritiker des Massentourismus, die Thailand vor einer „Overtourism“-Bedrohung warnen, fordern, dass das Land die Werbeaktionen auf Chinas preisgünstigen Pauschalreisemärkten zurückfahren sollte.

Die neuesten Zahlen für April zeigen, dass Russland mit 126,000 Besuchen ein Comeback feiert, was einem respektablen Wachstum von 18.54 % entspricht.

Indien verzeichnete mit 121,000 Besuchen ein Wachstum von 12.94 % und Vietnam, jetzt einer der Top-10-Ländermärkte für Thailand, lieferte 89,000 Besucher und stieg um 14.05 %.

Es gab zwei negative Performer. Überraschenderweise ging Südkorea mit 116,000 Besuchen um marginale 0.47 % zurück, aber der Rückgang der britischen Besuche um 12.84 % auf 87,000 sollte die Alarmglocken läuten lassen.

Thailands Top-Touristen kommen derzeit weiterhin aus China, Russland, Indien und, für einige etwas überraschend, aus den Vereinigten Staaten. Englische Besucher sind erheblich zurückgegangen.

 

SOURCEDie Phuket-Nachrichten
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/