Ein französischer Tourist beschwert sich bei der thailändischen Polizei über den Verkauf von Nazi-Ausrüstung in Pattaya

Pattaya-

Herr Alexandre Jandaeng, 34, aus Frankreich, entdeckte das vorherige Foto in seinem letzten Urlaub in einem Straßenladen in Pattaya und machte Fotos.

Er gibt an, dass er sehr beleidigt darüber war, dass dies in Pattaya und Thailand verkauft wurde, und dass er das Gefühl hat, dass dies ein schlechtes Licht auf Pattaya wirft. Er ging mit den Bildern zur Touristenpolizei und fragte, warum sie den Verkauf hier erlauben würden.

Die Polizei antwortete in einer offiziellen Erklärung, dass, obwohl sie verstehe, dass das Nazi-Symbol und Gegenstände in vielen Ländern verboten seien, sie nicht gegen thailändisches Recht verstießen oder in Thailand verboten seien. Sie sagten jedoch, dass gefälschte Waren gegen das Gesetz verstoßen und gerichtlich verfolgt werden. Sie haben nicht ausdrücklich angegeben, ob sie in diesen einzelnen Laden schauen würden, in dem die Fotos aufgenommen wurden.

Was denken Sie?

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/