Thailand nimmt die Todesstrafe wieder auf, der erste Gefangene in fast zehn Jahren, der diese Woche hingerichtet wurde

Thailand-

Die thailändischen Behörden haben am 26. Juni 18 einen 2018-jährigen Mann durch eine tödliche Injektion hingerichtet, die erste Hinrichtung des Landes seit August 2009.

Die Justizvollzugsbehörde erklärte, dass die Hinrichtung von Theerasak Longji, der vor sechs Jahren des schweren Mordes für schuldig befunden wurde, den Standpunkt Thailands widerspiegele, der „sich auf den Schutz der Gesellschaft konzentriert, und nicht auf die Rechte und Freiheiten der Übeltäter“, und eine Warnung vor schweren Verbrechen aussendet wird hart bestraft. Die Entscheidung macht ein De-facto-Moratorium für Hinrichtungen rückgängig, das Thailand in den letzten neun Jahren verabschiedet und in den nationalen Aktionsplan für Menschenrechte aufgenommen hatte.

Menschenrechtsorganisationen auf der ganzen Welt beklagten sich und äußerten ihre Einwände gegen die Wiederaufnahme der Todesstrafe in Thailand.

Nach Angaben der Justizvollzugsbehörde befanden sich im April 517 Gefangene (415 Männer und 102 Frauen) in Thailand im Todestrakt. Die meisten wurden wegen Drogendelikten verurteilt. Das Schicksal vieler dieser Menschen, die eine Umwandlung ihrer Strafen beantragt haben, ist jetzt in Gefahr.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat die Länder immer wieder aufgefordert, ein Moratorium für die Todesstrafe einzuführen, die Praxis schrittweise einzuschränken und die Straftaten, für die sie verhängt werden könnte, zu reduzieren – alles im Hinblick auf ihre eventuelle Abschaffung.

Thailand scheint jedoch zu diesem Zeitpunkt bereit zu sein, mit der Hinrichtung von Kriminellen mit schweren Straftaten fortzufahren.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/