Riesige Rettungsaktion für Jugendfußballmannschaft gestartet, die in überfluteter Höhle in Chiang Rai eingeschlossen ist

Chiang Rai-

 

Retter planen einen zweiten Versuch, durch eine kleine, überflutete Passage in einer thailändischen Höhle zu gelangen, um nach 12 Jungen und ihrem Fußballtrainer zu suchen, die vor zwei Tagen auf einer Exkursion in die Höhle gekommen sind.

Bei ihrem ersten Versuch im Morgengrauen konnten Taucher die große Kammer tief im Inneren der Höhle, in der sich die Schüler befinden könnten, nicht erreichen, sagte Kamolchai Kotcha, ein Beamter des Waldparks, in dem sich die Höhle in der nordthailändischen Provinz Chiang Rai befindet.

Der Durchgang zur Kammer sei extrem eng, „überflutet und mit Sand und Schlamm bedeckt“, sagte Kamolchai.

Die große Kammer ist etwa 4 km (2.5 Meilen) vom Eingang der Höhle entfernt, von der angenommen wird, dass sie etwa 6 bis 8 km lang ist.

Die 12 Jungen sind zwischen 11 und 15 Jahre alt und sollen am späten Samstagnachmittag mit ihrem Trainer die Höhle Tham Luang Nang Non betreten haben. Eine Mutter, die berichtete, ihr Sohn sei an diesem Tag nie vom Fußballtraining zurückgekehrt, leitete die Suche ein.

Die Höhle kann während der Regenzeit in Thailand, die von Juni bis Oktober dauert, stark überflutet werden.

Laut Kamolchai wurden Touristen, die durch vergangene Überschwemmungen in der Höhle gefangen waren, gerettet, nachdem das Wasser einige Tage später zurückgegangen war.

Offiziell wurde die Höhle wegen der Regenzeit geschlossen und es wurden Warnschilder aufgestellt. Parkwächter führen Touristen in der Trockenzeit normalerweise in die Höhle, aber das Team und ihr Trainer entschieden sich trotz der Warnungen, sie zu betreten. Die Höhle ist keine Sackgasse und ist auch mit anderen Höhlen verbunden, so dass die Hoffnung besteht, dass das Team am Leben ist und sich weit tiefer im System befindet, das nach Angaben der Behörden nicht überflutet wird.

Gegenwärtig, am Montag um 4:00 Uhr, hilft ein Team der Underwater Demolition Assault Unit der Marine und schwimmt durch die überflutete Höhle, um zu versuchen, die eingeschlossene Fußballmannschaft zu erreichen.

Wir werden weitere Updates bereitstellen, sobald wir sie erhalten.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/