Thailand ändert Arbeitserlaubnis: Mit einer Arbeitserlaubnis kann man jetzt überall und jederzeit in einem erlaubten Job arbeiten!

Text mit freundlicher Genehmigung von The Phuket News:

Früher war es Ausländern, die eine Arbeitserlaubnis benötigen, um zu arbeiten, verboten, für jeden Arbeitgeber, überall und unter solchen Bedingungen zu arbeiten, wenn dies nicht in der Arbeitserlaubnis selbst detailliert und daher erlaubt ist. Wenn Sie zum Beispiel eine Arbeitserlaubnis hatten, um als Manager eine Fabrik zu leiten, könnten Sie nicht auch ohne neue Arbeitserlaubnis in eine andere Fabrik wechseln und den gesamten (teuren) Prozess von vorne beginnen oder YouTube-Videos online veröffentlichen und Geld verdienen auch usw. usw.

Das ist nicht mehr der Fall.

Bis letztes Jahr regelte Thailand die Arbeitserlaubnis für ausländische Arbeitnehmer im Rahmen des Alien Workers Act (2008) (das „Gesetz“).

Im Jahr 2017 wurde das Gesetz über ausländische Arbeitnehmer (2017) durch das Notstandsdekret über das Arbeitsmanagement von Nicht-Thailändern (1) („Dekret Nr. 2008“) aufgehoben.

Dekret Nr. 1 übernahm jedoch einen Großteil der Bestimmungen des aufgehobenen Gesetzes und behielt die meisten der darunter erlassenen Vorschriften in Kraft.

Dann, am 27. März 2018, wurde die Notverordnung über die Arbeitsverwaltung von Nicht-Thailändern (Nr. 2) (2018) („Verordnung Nr. 2“) erlassen. Dekret Nr. 2 änderte Dekret Nr. 1.

Abschnitt 70 des Dekrets Nr. 1 (und des Gesetzes) sah vor, dass „eine Person, der eine Arbeitserlaubnis erteilt wurde, die Art der Arbeit beim Arbeitgeber, an einem Ort oder unter anderen Arbeitsbedingungen nicht ausführen darf die in ihrer Arbeitserlaubnis angegeben sind, es sei denn, es wird eine Genehmigung nach Abschnitt 71 eingeholt.“

Abschnitt 71 des Dekrets Nr. 1 (und des Gesetzes) sah vor, dass „eine Person, der eine Arbeitserlaubnis erteilt wurde und die beabsichtigt, die folgenden Angaben zu ändern oder hinzuzufügen, eine Genehmigung des Standesbeamten einholen muss: (1) Art der Arbeit (2 ) Arbeitgeber (3) Standort oder (4) Arbeitsbedingungen.“

Und Abschnitt 73 des Dekrets Nr. 1 (und des Gesetzes) sah vor, dass „niemand einem Ausländer erlauben darf, auf andere Weise als in der Arbeitserlaubnis festgelegt zu arbeiten“.

Allerdings, und das ist sehr bedeutsam, hob § 37 des Erlasses Nr. 2 die §§ 70, 71 und 73 des Erlasses Nr. 1 auf.

Darüber hinaus sieht Abschnitt 28 des Dekrets Nr. 2 vor, dass ein Inhaber einer Arbeitserlaubnis alle Arbeiten ausführen darf, die nicht ausdrücklich allen Ausländern verboten sind, die auf der „offiziellen Liste“ der für Ausländer verbotenen Arbeiten stehen.

Die offizielle Liste umreißt die begrenzte Anzahl von Tätigkeiten, für die ein Ausländer auf keinen Fall eine Arbeitserlaubnis erhalten kann. (Die aktuelle offizielle Liste ist die gleiche wie die, die zuletzt gemäß dem Gesetz herausgegeben wurde. Die offizielle Liste wurde jedoch überarbeitet und wir werden sie in Teil drei dieser Serie detailliert beschreiben.)

Infolgedessen kann jetzt jeder Ausländer, der eine Arbeitserlaubnis in Thailand hat, überall und für jeden (einschließlich sich selbst) unter allen Bedingungen arbeiten und jede Art von Arbeit verrichten, die nicht von der offiziellen Liste ausgeschlossen ist.

Dies ist eine sehr bedeutende und willkommene Änderung des thailändischen ausländischen Arbeitsrechts.

Es sind offensichtlich gute Nachrichten für Inhaber einer Arbeitserlaubnis in Thailand – und Thailand wird auch davon profitieren, dass es seinen Arbeitsmarkt für die besten ausländischen Arbeitskräfte attraktiver gemacht hat, um die es in der ständig wachsenden globalisierten Wirtschaft konkurrieren muss.

Lesen Sie mehr unter https://www.thephuketnews.com/phuket-law-royal-decree-blows-work-permits-wide-open-68051.php#0ukr0wlsRI6tIoQk.99

SOURCEDie Nachrichten aus Phuket
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/