HIV-positiver thailändischer Sergeant Major verhaftet und wegen Vergewaltigung von über 75 Teenagern im Nordosten Thailands angeklagt

Bangkok:

   Ein HIV-infizierter thailändischer Sergeant Major wurde festgenommen und wegen Vergewaltigung von schätzungsweise 75 hauptsächlich Teenagern angeklagt, nachdem er sie zu einem Treffen mit ihm im Nordosten des Landes gelockt hatte, sagte ein hochrangiger Beamter der Strafverfolgungsbehörde am Donnerstag (8. November) gegenüber AFP.

Der 43-jährige Soldat in der Provinz Khon Kaen benutzte ein falsches Profil in einer schwulen Dating-App, um die mutmaßlichen Opfer – die zwischen 13 und 18 Jahre alt waren – zu einem Treffen einzuladen, sagte Surachate Hakparn, bekannt als Big Joke to the Thai Medien, stellvertretender Leiter der Task Force Technologiekriminalität.

Surachate sagte, die Teenager seien dazu überredet worden, vor ihrer Ankunft aufschlussreiche Fotos von sich zu teilen, und seien dann erpresst worden, Sex mit dem Mann zu haben, als sie dort waren und erfuhren, dass er nicht der Mann im Profil war.

„Wir haben Beweise dafür, dass er die Jungen vergewaltigt hat, etwa 75 von ihnen“, sagte er am Donnerstag und fügte hinzu, dass der Verdächtige am Tag zuvor festgenommen und angeklagt worden sei.

„Wir haben klare Beweise dafür und er hat gestanden.“

Der Mann hatte die sexuellen Übergriffe angeblich vier Jahre lang durchgeführt, und die Behörden wurden über einen Tipp auf der Facebook-Seite der Task Force für Technologiekriminalität auf die Behauptungen hingewiesen.

Surachate fügte hinzu, dass die Polizei der Ansicht sei, dass der Umfang der Ermittlungen noch breiter sein und Jahre zurückgehen könnte.

„Er hat das Jungen angetan, seit er in Bangkok gedient hat, und hat es in Khon Kaen fortgesetzt“, sagte Surachate und fügte hinzu, dass der Verdächtige seines Ranges beraubt worden sei.

Insgesamt sieht sich der Verdächtige sechs Anklagen gegenüber, darunter der Vergewaltigung und Belästigung minderjähriger Kinder. Die Höchststrafe für Kindesvergewaltigung beträgt 20 Jahre Gefängnis.

HIV-Tests und Beratungsdienste werden mutmaßlichen Opfern angeboten.

Thailand hat in der Vergangenheit wegen sexueller Missbrauchsskandale Schlagzeilen gemacht, aber ein Großteil der Aktivitäten findet im Verborgenen statt und erhält wenig Berichterstattung.

Bildnachweis: Associated Press

SOURCEhttps://www.channelnewsasia.com/news/asia/thai-sergeant-with-hiv-accused-of-raping-dozens-of-teenage-boys-10910224
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/