Erinnern Sie sich an den russischen Touristen, der aus einem Baht-Bus „geworfen“ wurde? Es stellte sich heraus, dass sie es nicht war….

PATTAYA: – Ein Baht-Busfahrer in Pattaya wurde mit einer Geldstrafe von 1,000 Baht belegt, weil er auf die Bremse trat und einen russischen Touristen verletzte, was zu einer falschen Behauptung führte, die den Fahrer fast seinen Führerschein kostete.

Chayapat Rithbamrung, 41, wurde zum neuesten Objekt der Verachtung im thailändischen Internet, nachdem ein Angestellter des Family Mart der Polizei mitteilte, er habe eine blutende Vera Ivanova, 26, aus seinem Lastwagen geworfen, nachdem sie sich am 28. November den Kopf gegen eine Dachstütze geschlagen hatte.

Tatsächlich tat er es nicht.

An diesem Wochenende wurde bekannt, dass sowohl Ivanova als auch Chayapat bestätigten, dass die Russin aus eigenem Antrieb aus dem Baht-Bus ausgestiegen war, nachdem sie verletzt worden war. Sie weigerte sich auch zu zahlen und weigerte sich, beim Fahrer zu bleiben. Die Polizei warnte Sakda Kulamart, 19, davor, falsche Geschichten zu verbreiten, und schlug Chayapat vor, der Fahrer könne den Angestellten wegen Verleumdung verklagen.

Der Sturm in einer Teekanne brach gegen 3:30 Uhr aus, als Ivanova und eine Freundin am Busbahnhof von Pattaya in einen Baht-Bus stiegen, um zu ihrem Hotel zu fahren. Chayapat sagte, er wollte gerade in die Kreuzung der Thappraya Road einfahren, als ein Autofahrer die rote Ampel überfuhr. Er bremste, um einen Unfall zu vermeiden, und Ivanova stieß mit dem Kopf gegen die Metalldachstrebe.

Dann stieg sie aus und sagte dem Fahrer, er könne gehen. Der Angestellte des Family Mart behauptete jedoch, der Fahrer des Baht-Busses habe ihnen befohlen und sei vom Tatort geflohen.

Beide Parteien sind jetzt froh, dass die Wahrheit über den Vorfall herausgekommen ist, über den wir ausführlich berichtet haben.

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/