US-Cobra-Gold-Soldaten trainieren das Überleben im Dschungel von thailändischen Soldaten, trinken Schlangenblut, essen Skorpione, Geckos und Würmer

Thailand und die Vereinigten Staaten waren Gastgeber der Eröffnungszeremonie für die jährliche Militärübung Cobra Gold, die größte Aktivität ihrer Art im asiatisch-pazifischen Raum, an der 29 Nationen als Teilnehmer oder Beobachter teilnahmen.

Die Übung, die am 22. Februar endet, besteht aus drei Hauptkomponenten: militärisches Feldtraining, humanitäre Hilfe und Katastrophenhilfetraining. Zu seinen Zielen gehören

„Verbesserung der maritimen Sicherheit, Verhinderung und Minderung neu auftretender Krankheitsbedrohungen und Reaktion auf große Naturkatastrophen“, heißt es in einer US-Erklärung.

US-Marines und andere internationale Truppen stellten sich am Dienstag an, um an der Tradition der jährlichen Veranstaltung teilzunehmen, Blut von enthaupteten Kobras zu trinken, von dem angenommen wird, dass es gesundheitliche Vorteile für Menschen enthält, die mutig genug sind, es zu konsumieren.

„Wir haben das Potenzial, getrennt zu sein, besonders in dem so dichten Dschungel, und es ist entscheidend, uns selbst zu erhalten, also ja, es ist sehr vorteilhaft und notwendig“, sagte ein US-Marine, der als Sergeant Griffin identifiziert wurde, gegenüber Reuters.

Sieben Nationen neben Thailand und den Vereinigten Staaten sind aktive Teilnehmer: Singapur, Japan, China, Indien, Indonesien, Malaysia und Südkorea. Rund 4,500 US-Mitarbeiter an Land und auf See nehmen daran teil.

Hier ist eine erstaunliche Galerie der Soldaten, die eine kostenlose Mahlzeit genießen:

SOURCEReuters, Associated Press, Unabhängig
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/