Thailands gesamte Touristenankünfte im Januar steigen im Jahresvergleich um fast 5 %, chinesische Besucher steigen um 10 %

[BANGKOK] Thailand verzeichnete im Januar einen Anstieg der Touristenankünfte um 4.91 Prozent gegenüber dem Vorjahr, nach einem Anstieg von 7.7 Prozent im Dezember, teilte das Tourismusministerium am Freitag mit.

Die 3.72 Millionen Touristen gaben im Januar 196 Milliarden Baht (8.46 Milliarden S$) aus, 2.4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Besucher aus China, Thailands größter Touristenquelle, stiegen im Januar gegenüber dem Vorjahr um 10.29 Prozent.

Ausländische Touristeneinnahmen machen etwa 12 Prozent des thailändischen Bruttoinlandsprodukts aus.

Thailand hat sich Jahr für Jahr darauf konzentriert, den chinesischen Tourismusmarkt zurückzugewinnen, nachdem mehrere Vorfälle, darunter ein Untergang eines Bootes, bei dem viele Touristen ums Leben kamen, die Anzahl der chinesischen Besucher, die nach Thailand kamen, beeinträchtigten. Die Zunahme der Touristen von Jahr zu Jahr ist sicherlich eine gute Nachricht für Thailand, nachdem sich die Beamten darauf konzentriert haben, das Vertrauen der chinesischen Touristen zurückzugewinnen und sie wieder im Land willkommen zu heißen.

 

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/