Chinesischer Reisebus kippt in Jomtien um, sieben chinesische Staatsangehörige verletzt

PATTAYA: – Sieben chinesische Touristen wurden verletzt, als ihr Reisebus auf der Sukhumvit Road in Jomtien Beach umkippte.

Sanitäter brachten die nicht identifizierten Opfer zum Pattaya Memorial Hospital, nachdem der in Bangkok registrierte Bus am 25. März vor dem Ambassador City Hotel in einen Entwässerungskanal auf einer Verkehrsinsel gefallen war. Sechzehn weitere Passagiere blieben unverletzt.

Der 40-jährige Fahrer Paitoon Chaisombat sagte, er sei ausgewichen, um nicht mit einem Lastwagen vor ihm zusammenzustoßen, und habe die Kontrolle über den Bus verloren. Es rutschte von der regennassen Fahrbahn in den Graben.

SOURCETägliche Post
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/