Die Gewinne von Thai Airways brechen im ersten Quartal 83 um 2019 % ein

Thai Airways verzeichnete im ersten Quartal 83 einen Gewinnrückgang von 2019 %. Die Q1-Bilanz wurde gestern veröffentlicht.

Das Management der Fluggesellschaft macht den hohen Baht, die anhaltenden Handelskriege zwischen den USA und China und die Schließung des pakistanischen Luftraums (die eine Umleitung ihrer europäischen Flüge erzwingt) für den Rückgang verantwortlich.

Die detaillierten Ergebnisse sind:

• Nettogewinn von 456 Millionen Baht, verglichen mit einem Gewinn von 2.7 Milliarden Baht in den ersten drei Monaten des letzten Jahres

• Einnahmen von 49.7 Milliarden Baht, 6.9 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres

Der Präsident von Thai Airways, Sumeth Damrongchaitham, macht die starke Aufwertung des Baht gegenüber den wichtigsten Währungen dafür verantwortlich, dass es der Fluggesellschaft unmöglich sei, die Flugticketpreise zu erhöhen.

In der Bangkok Post zitiert, sagte er: „Obwohl die Aufwertung des Baht dazu beigetragen hat, einige Ausgaben zu senken, darunter Kreditzahlungen und Leasingzahlungen für Flugzeuge und Triebwerke, bleibt dieser Vorteil minimal.“

Er verwies auch auf den anhaltenden Handelsstreit zwischen den USA und China, der das Frachtgeschäft der Fluggesellschaft in Mitleidenschaft zog, wodurch die Gewinne um 12.9 % zurückgingen.

Im Februar, nachdem die pakistanische Grenze mit Indien zusammengestoßen war, mussten die Flugzeuge von Thai Airways Umwege für ihren europäischen Verkehr machen, was laut Herrn Sumeth die Treibstoffkosten in die Höhe trieb.

Die Fluggesellschaft plant, im September Produkte auf ihrer Website und mobilen App zu verkaufen, um den Umsatz zu steigern.

SOURCEThaiger
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/