Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Chonburi getötet

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall in Chonburi getötet
FOTOS: Chonburi Local News

Chonburi – Ein Motorradfahrer starb am frühen Morgen des 26. Juli 2019 in Chonburi, nachdem er mit einer Limousine kollidiert war.

Die Polizei von Hua Yai wurde kurz nach Mitternacht über einen Unfall auf der Straße Nr. 331 (Nakhon Ratchasima – Sattahip Road) in Banglamung informiert.

Polizei und Rettungskräfte aus Sawangboriboon Thammasatan trafen am Tatort ein. Auf der Straße wurde die Leiche eines unbekannten Thailänders gefunden.

In der Nähe fanden sie ein beschädigtes Motorrad. Am Straßenrand fanden sie in einem Graben eine Limousine, deren Fahrerin mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Zu diesem Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass der Limousinenfahrer mit hoher Geschwindigkeit gefahren ist und die Umgebung nicht ausreichend beleuchtet war. Anschließend kollidierte die Limousine mit dem Motorrad.

Die Polizei setzt jedoch ihre Ermittlungen fort.

Quellen: Chonburi Local News

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/