Der Leiter der thailändischen Tourismusbehörde behauptet, dass der Tourismus im dritten Quartal im Jahresvergleich um schätzungsweise 9 % steigen wird, wenn er den aktuellen Trend fortsetzt.

Der Leiter der thailändischen Tourismusbehörde hat ein sehr rosiges Bild des In- und Auslandstourismus in Thailand gezeichnet. 

Dies kommt nach Berichten der Mehrheit der lokalen Geschäftsinhaber in Pattaya, dass diese Nebensaison sehr schwierig war.

Laut Yuthasak Suphasorn, dem TAT-Chef, behauptete er heute, am 29. Juli 2019, dass die aktuellen landesweiten Trends zeigten, dass einheimische thailändische und ausländische Touristen eine Menge Geld ausgeben würden 820 Milliarden Baht im dritten Quartal (Juli bis September) – 9 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Er gab an, dass schätzungsweise 9.7 Millionen Ausländer zu Besuch erwartet würden – ein Plus von 7 %. Ihre Ausgaben von 530 Milliarden würden eine Steigerung von 11 % gegenüber dem Vorjahr bedeuten.

In der Zwischenzeit würde es in Bezug auf den Inlandsmarkt einen Anstieg der Touristen um 6 % und einen Anstieg der Einnahmen um insgesamt fünf Prozent geben.

Dies alles deutete auf einen Anstieg im vierten Quartal hin, der es der TAT ermöglichen würde, am Jahresende Zahlen zu veröffentlichen, die ihre Jahresziele erreichten, so Herr Suphasorn.

Unterdessen

Berichte deuten kürzlich darauf hin, dass der Tourismus in Orten wie Phuket, Pattaya und Chiang Mai im Vergleich zum Vorjahr um 30 % zurückgegangen ist. Einige Wirtschaftsreporter, wie zum Beispiel Schnellbootbetreiber in Pattaya, berichteten von einem Rückgang von bis zu 80 %. Mehrere Resorts und Unternehmen, die sich an die Wohlhabenden oder „Zwei-Wochen-Millionäre“ richten, gaben jedoch an, dass sie in den letzten Wochen gut oder sogar Jahr für Jahr besser abschneiden.

Darüber hinaus wurden die von TAT angegebenen Tourismuszahlen sogar von verschiedenen Ministerien innerhalb der Regierung angefochten.

Es ist definitiv eine verwirrende Landschaft da draußen mit vielen verschiedenen Sektoren, die sich nicht darüber einig sind, wo genau der Tourismus derzeit steht.

Hier sind einige der letzten Artikel:

Fährbetreiber, Beamte von Bali Hai sagen, dass der Urlaubstourismus nach Koh Larn Jahr für Jahr zunimmt

Schnellbootbetreiber und Strandverkäufer behaupten, für aktuelle Feiertage bis zu 80 % weniger Touristen im Vergleich zum Vorjahr zu haben

Ministerium für Tourismus veröffentlicht offizielle halbjährliche Tourismusstatistik, leichter Anstieg, Inder treiben den Tourismus voran

Bericht des Tourismusministeriums, dass der Tourismus von verschiedenen Regierungsministerien angefochten wird, denen Spin Doctoring vorgeworfen wird

 

 

 

SOURCEThailändisches Visum, Daily News, TAT
Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/