Tourismusminister will trotz Einwänden Visabefreiungen für chinesische und indische Touristen vorantreiben

Trotz der Kritik sowohl des thailändischen Außenministers Don Pramudwinai als auch des stellvertretenden Verteidigungsministers Prawit Wongsuwan sagt der Tourismus- und Sportminister, er werde die Pläne für eine visafreie Einreise für chinesische und indische Touristen vorantreiben.

Minister Phiphat Ratchakitprakarn plant, den Vorschlag trotz der nationalen Sicherheitsbedenken beider Minister heute, am 20. August, dem Kabinett vorzulegen.

Der Schritt zur Erhöhung der Touristenzahlen nach Thailand umfasst die Erlaubnis für indische und chinesische Besucher, vom 1. November bis 31. Oktober 2020 ohne Visum einzureisen, sowie die Abschaffung der Visa-on-Arrival-Gebühr für 19 Länder, ausgenommen chinesische und indische Passinhaber.

Quelle: Die Nation

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/