Pattaya Cricket Club Spielbericht, Indoor Cricket League Runde 2

Hintere Reihe: Bernie Lamprecht. Mittlere Reihe: (LR) Dave Samways, Wez Masterton, Simon Philbrook (C), John Harvey. Vordere Reihe: (LR) Clive Rogerson, Gavin Perfect und Ian Liddell (Reds).

PCC-Spielbericht – Indoor Cricket League – Runde 2

Am Donnerstag, dem 19. September, fand die 2. Runde der Pattaya Indoor Cricket League (PICL) statt. Es scheint, dass die asiatischen Stars kein Interesse mehr an der PICL haben, also spielte PCC wieder RST, aber in einem 10-Mann-15-Over-Format. Es ist zu hoffen, dass sich in naher Zukunft 2 weitere Teams der PICL anschließen werden.

In diesem sehr engen Spiel hätte ein weiteres neues Mitglied von PCC erscheinen sollen – Alex McInnes, aber er tauchte nicht auf, zusammen mit Trevor Moolman und Jainish Parikh. Dadurch blieben uns 3 zu kurz, sodass Sie wirklich zum Torschützenkönig, Schiedsrichter und Pressekorrespondenten wurden. In Bezug auf das Spiel schlugen Matt Harkness, Colin Clark und Luke Stokes zweimal. Das Bowling wurde von allen geteilt, außer von Colin, der das Wicket behielt.

Simon Philbrook konnte immer noch nicht spielen, also wurde der Kapitän an Wez Masterton delegiert. Wez
beschlossen, zuerst zu schlagen, da wir auf Andy Emery warteten, der durch ein Fußballspiel aufgehalten worden war.

PCC eröffnete mit Matt Harkness und Luke Stokes, die in den ersten 40 Overs 3 Punkte hinzufügten, aber Luke war ausgegangen, der erste von vielen, und Matt war auch aus. Dieses Szenario setzte sich während des gesamten Spiels fort und wurde PCC zum Verhängnis. Abgesehen davon kegelte Chris Lindop ziemlich gut und ziemlich schnell.

Bernie Lamprecht und John Harvey schlugen eine Partnerschaft von 34, wobei Bernie glücklicherweise eine 6 von Guthrie Millers Arm bei Long Off bekam, aber sie verloren 3 Wickets. John wurde von einem direkten Treffer überrollt und später von John Mayall gekegelt, dessen Stil dem von Slow Poison ähnelt, und Bernie wurde hinter John Mayall erwischt.

Colin Clark und Wez Masterton erzielten 35 Punkte, wobei Wez ebenfalls eine 6 erzielte, aber beide waren draußen
Matt Mann – einer gefangen und einer gekegelt. Andy Emery und Matt Harkness behielten das Tempo bei, weil Matt eine 6 erzielte, aber ein dritter Run-out nahm ihre Punktzahl von 39. Das letzte Paar, Luke Stokes und Colin Clarke, erzielte 30, verlor aber 2 Wickets gegen John Mayall und 1 gegen Matt Mann über ein Stumping, einen Catch und einen Bowling. PCC erzielte 183, aber 55 Strafpunkte reduzierten die Punktzahl auf 127 für 11.

RST antwortete über Peter Reea und Chris Sizer. Peter wurde von Bernie mit dem ersten Ball gebowlt, aber sie erholten sich und erzielten 30 Punkte. Scores fast ausgeglichen. Als nächstes kamen Guthrie Miller und Nick Hitchmough, die 32 hinzufügten, aber Guthrie wurde durch einen direkten Treffer von Wez aus dem Rennen geworfen. Nach 6 Overs war RST 56 zu 3 (PCC war 49 zu 5).

Lewis Maddran und John Mayall wurden durch ordentliches Bowling von Bernie und Andy Emery unter Druck gehalten, schafften es aber, 24 Punkte für die Niederlage bei 1 Wicket gegen Andy zu erzielen. Chris Lindorp und Matt Mann waren das beste Paar von RST und nahmen 36 für kein Wicket mit subtilem Zählspiel, nur kleinen Gleitern und Stupsern. Nach 12 Overs stand RST bei 113 zu 3, während PCC bei 108 zu 8 lag. Mit RST 5 läuft ihr letztes Paar, Ryan, vorne
Driver und Charlie Row übernahmen die Falte.

18 Runs und ein Wicket aus dem 13. und 14. Over ließen RST einen hinter sich. Im Finale über eine 2 und ein Weit, ein Extraball, ein Wicket und 3 vom letzten Ball ermöglichten es RST, einen Sieg mit einem Lauf zu kratzen. RST 128 für 5.

PCC hatte bei weitem die bessere Trefferquote, aber Pforten wurden zu leicht verschenkt, indem sie riskant zwischen den Pforten rannten und ihr Pforten nicht gegen den guten Ball verteidigten.

Zugegeben, ihre schnelleren Bowler kamen etwas aus dem Schwung, aber das taten auch Wez, Andy und Matt. Es erlaubte Colin, tief unten einen scharfen Fang zu machen. PCC verschenkte effektiv 30 Läufe und verlor das Spiel.

Bestes Bowling von PCC war Andy E mit 3 Overs, 25 zu 2. John Mayall war die Wahl der RST-Bowler mit 23 zu 4 und Matt Mann war 29 zu 3. Bestes Schlagen für PCC war Matt mit 6 Overs zu 43 mit 2 Outs . Bester für RST war Matt Mann mit 3 Over 20 für Zero Outs.
Wie auch immer, ein wirklich enges Spiel und hoffen wir, dass wir in den anderen Spielen triumphieren können.

PCC-Statistik
Bowling schlagen
Name Overs Runs Wkts Name Overs Runs Outs
Bernhard 3 24 1 Bernhard 3 19 1
Matt 3 30 1 Matt 6 43 2
Lukas 2 28 0 Andy E 3 16 0
Johannes 2 22 1 Johannes 3 14 2
Wesley 2 28 0 Wesley 3 17 1
Andy E 3 25 2 Colin 6 33 2
Lukas 6 31 3

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/