Leser-Talkback-Ergebnisse: Was halten Sie davon, dass Chonburi eine maximale Kontrollzone wird und strengere Beschränkungen erhält?

Im Folgenden stellen wir unseren Lesern wöchentlich eine aktuelle Frage und geben Ihnen dann eine Woche Zeit, diese auf unseren verschiedenen Kanälen zu beantworten und Ihnen, unseren geschätzten Lesern, ein breites Spektrum an Antworten und Meinungen zu präsentieren.

Letzte Woche haben wir Sie Folgendes gefragt:

Leser-Talkback: Was halten Sie davon, dass Chonburi zur Maximal-Kontrollzone wird und schärfere Restriktionen bekommt?

Etwas Kontext zur Frage:

In dieser Woche werden wir uns für das Thema entscheiden, das die meisten Menschen beschäftigt: Chonburi wird ab morgen, dem 20. Juli 2021, bis auf Weiteres zur Hochkontrollzone, also zur dunkelroten Zone. Diese Ankündigung bringt eine Reihe strenger neuer Beschränkungen, Maßnahmen, Schließungen und anderer Regeln mit sich. Die Behörden behaupten, dass dieser Schritt dazu beitragen wird, Covid-19 in der Provinz zu verhindern, da die Zahl der Fälle in den meisten Regionen stetig gestiegen ist. Die Entscheidung wurde vom Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation (Center for Covid-19 Situation Administration, CCSA) bei der Zentralregierung und nicht vom Gouverneur oder auf lokaler Ebene getroffen.

  Weitere Informationen über die neuen Vorschriften und Einschränkungen, die im Wesentlichen die Schließung aller nicht lebensnotwendigen Geschäfte sowie eine obligatorische nächtliche Ausgangssperre und mehr Straßenkontrollen vorsehen, finden Sie hier.

Wir möchten wissen, was Sie über diesen Schritt denken. Glauben Sie, dass dies helfen wird, die Situation zu lösen? Denken Sie, dass mehr finanzielle Hilfe für Unternehmen benötigt wird, die als Folge der Anordnung geschlossen wurden? (Oder solche, die bereits geschlossen sind, wie die Unterhaltungs- und Nachtleben-Industrie, die seit über dreieinhalb Monaten geschlossen ist). Ist dieser Schritt Ihrer Meinung nach eine solide Maßnahme, die auf dem Anstieg der Fälle basiert, oder ein Ablenkungsmanöver, um die Tatsache zu umgehen, dass die Impfstoffzuteilung für Chonburi sehr gering war? Wie lange, glauben Sie, werden die neuen Maßnahmen andauern? Was ist der Ausweg aus den scheinbar nicht enden wollenden Restriktionen ohne Ende in Sicht?

Hier ist, was Sie, unsere Leser, zu sagen hatten. Unsere Redakteure haben einige der unterschiedlichsten Antworten ausgewählt, um verschiedene Standpunkte zu beleuchten. 

Wollen Sie trotzdem mitreden? So geht's:

Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten (scrollen Sie nach unten), auf unseren sozialen Medien oder per E-Mail an uns wissen [email protected]. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare unten die des Lesers sind und nicht unbedingt die der Pattaya News Company Limited widerspiegeln.

-=-=-=-=-=-==-=-=-=-=-=

Kim L - Interessant, aber alles, was diese Abriegelung bewirkt, ist Elend. So viele traurige Geschichten, nirgendwo auf der Welt ist es besser geworden durch die Abriegelung. In Pattaya sind bereits gespendete Lebensmittel die Norm. Sie haben kein Geld. Ihre Vermieter verlangen, dass sie Miete zahlen. Was uns die Mainstream-Medien nicht sagen: Das Virus ist jetzt ansteckender, aber es ist auch schwächer, weniger tödlich. Eine harte Abriegelung ist unnötig, sie wird mehr Not und Tod verursachen als das Virus. Die thailändische Bevölkerung scheint den Impfstoff mehr zu fürchten als das Virus. Was Thailand braucht, ist mehr Hygiene, vor allem auf Märkten und Baustellen. Es muss sichergestellt werden, dass die Menschen dort, wo sie arbeiten und leben, Zugang zu angemessenen Einrichtungen haben.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

John O-Ich lebe in Irland, wir haben die strengste Sperre in Europa und die zweitstrengste in der Welt, die zweitstrengste nach Kuba, unsere Impfstoffaufnahme liegt bei weit über 50% und bis Ende August bei 80%. Das ist die beste Durchimpfung in Europa. Ich glaube, dass die neue Variante jetzt hier Fuß fasst, so dass ich davon überzeugt bin, dass selbst die Impfung keinen großen Einfluss auf die Ausbreitung des Virus haben wird, so dass ich denke, dass wir alle zur Normalität zurückkehren und wieder anfangen sollten zu leben, mit dem Virus zu leben und eine Art Leben zu führen. Die Menschen und die Volkswirtschaften können nicht so weitermachen wie bisher. Wie viele Menschen werden an anderen gesundheitlichen Problemen sterben, die wegen des Virus ignoriert werden, z. B. an psychischen Problemen oder an anderen Behandlungen, die gestrichen werden.

-=-=-=-=-=-=-=-=-

Alan K. - Für Beschränkungen ist es jetzt zu spät, der Elefant ist ausgebüxt. Leben Sie damit, retten Sie das Land wirtschaftlich und sorgen Sie dafür, dass Unternehmen und Menschen wieder Arbeit finden!

-=-=-==-=-=-=-=-

Peter M. - Sie hätten bereits im April mit der Abriegelung beginnen sollen, so wie im letzten Jahr, anstatt zuzulassen, dass es in den letzten 3 Monaten außer Kontrolle gerät. Die Schließung von Vergnügungsstätten hat nichts dazu beigetragen, die Ausbreitung zu begrenzen.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-==-

Stuben - Das war mehr als überfällig. Und wenn ich mir die Central Mall in Pattaya anschaue, in der es jetzt schon weit über 100 Fälle gibt, frage ich mich, warum das Personal dort nicht in Quarantäne ist. Das Einkaufszentrum wurde an einem Tag zur Desinfektion geschlossen und war am nächsten Tag wieder geöffnet. Wurde das Personal in den anderen Einkaufszentren überprüft und geimpft?!

-=-=-=-=-=-=-=-=

Lord Riodel der Große (der angegebene Name) - Das ist fantastisch. Es sollte so lange dauern, bis jede Bar, jeder Nachtclub und jedes Gogo beseitigt ist und sie die gesamte Sexindustrie mit einem Bulldozer ausradieren können, um diese schreckliche Seuche und alle Sextouristen für immer aus Pattaya auszurotten. Die Stadt ist gerade jetzt während der Abriegelung wunderbar, ruhig, friedlich, wunderbar zu erreichen und ein perfekter Ort zum Leben.. Die Ausgangssperre sollte dauerhaft sein, da normale, gesetzestreue und höfliche Menschen um 22 Uhr im Bett sind. Echte Männer brauchen kein Nachtleben und all den anderen Müll. Dass die Schulen geschlossen sind, spielt keine Rolle, denn echte Erwachsene können ihre Kinder zu Hause unterrichten. Das einzige, was enttäuschend ist, ist, dass der Alkohol nicht vollständig verboten wurde, was sofort und dauerhaft geschehen sollte, da dies ein buddhistisches Land ist. Bars, Gogos, Nachtleben und Nachtclubs sollte für immer VERBOTEN werden. Sie sollten auch ALLE Dating-Anwendungen in Thailand dauerhaft verbieten, sie werden nur für schreckliche Taten und Handlungen verwendet. Was die Arbeitslosen betrifft, so können sie sich andere Jobs suchen. Gut, dass wir den ganzen Abschaum los sind!

-=-=-==-=-=-=-=-

Dave - ich lebe seit über 7 Jahren Vollzeit hier und habe schon einige Schweinereien gesehen, aber das hier ist der Gipfel. Jedes Mal, wenn ich von zusätzlichen Einschränkungen von oben und den "schmutzigen" Farang lese, werde ich wütend.

1. Warum setzen sie (die Regierung/Polizei) die bestehenden Beschränkungen nicht durch?
Ich sehe, wie die Polizei einen Farang (in seinem Haus), seine thailändische Frau und zwei ihrer Freunde mit thailändischen Frauen schikaniert, weil sie eine "Party" feiern (ein Grillabendessen und ein gemeinsames Bier), aber jeden Tag/Abend an den Stränden von Jomtien ein Auge zudrückt, wenn Thais (Asiaten) trinken und sich treffen (3, 4, 5, 6+ Personen in einer Gruppe). Wir haben hier jetzt eine nagelneue "permanente" Polizeistation, aber die Polizei scheint nicht zu sehen, was um sie herum passiert. Vielleicht sollten die Türen zu den Polizeiboxen und -stationen verschlossen werden, damit sie nach draußen gezwungen werden.
Ich habe sogar gesehen, wie Menschen (Thais???) ohne Masken Mahlzeiten zubereiteten und verteilten, als wir alle aufgefordert wurden, eine Maske zu tragen, wenn wir unser Haus verlassen.
2. Die Verteilung der Impfstoffe ist ein Witz. Seien wir ehrlich, die Regierung hat letztes Jahr auf ihrem kollektiven Hintern gesessen und die Notwendigkeit eines nationalen Impfprogramms nicht vorhergesehen. Jetzt gibt es einen großen Ausbruch, und ein Ende ist nicht in Sicht.
Tut mir leid, dass ich so schimpfe, aber es ist so ärgerlich. Ich werde wahrscheinlich in mein Heimatland zurückkehren müssen, um meine "kostenlose" Impfung zu bekommen. Ich bin "weltweit" hervorragend krankenversichert, aber ich kann keine Impfung bekommen (bezahlen).
Übrigens, ich bin 69 Jahre alt und habe keine Vorbedingungen. Und ja, ich traue offenen sozialen Medien nicht!
Danke, Dave
-=-===-=-==-=-==-=
Kristof E-B Das Beste, was wir tun können, ist, bis zur Massenimpfung so weit wie möglich zu Hause zu bleiben und denjenigen, die sich das nicht leisten können, Lebensmittel/Unterstützung zu schicken. Wir können nicht davon ausgehen, dass die Regierung in der Lage sein wird, damit umzugehen; planen Sie lieber so, als ob Sie sich um Ihre eigenen Leute kümmern müssten. Halten Sie Ihr Immunsystem mit #1 stark: Viel Ruhe, #2: Gute Ernährung #3: Vitamin C, D, Quercetin und Zinkpräparate (online erhältlich). Versuchen Sie, für eine angemessene Belüftung in gemeinsam genutzten Räumen zu sorgen. Recherchieren Sie Online-Videos von prominenten Ärzten, die Anleitungen zur Behandlung von Covid zu Hause geben, damit Sie wissen, wie Sie im Bedarfsfall reagieren müssen. Da eine Infektion mit der Delta-Variante wahrscheinlich ist, besteht die beste Chance darin, zu versuchen, das Ausmaß der Infektion so weit wie möglich zu minimieren, um die besten Heilungschancen zu haben und eine Immunität aufzubauen. Bleiben Sie sicher und passen Sie aufeinander auf; je widerstandsfähiger die Gemeinschaft ist, desto mehr sind Sie es auch.
-=-=-=-=-=-==-=
Teandosol-Total negativ. Die Regierung tut alles, nur nicht das, was helfen würde, nämlich den Import von qualitativ hochwertigen Impfstoffen zu beschleunigen, d.h. NICHT aus China.

Andernfalls sollten sie sich aus dem Weg gehen und die Menschen ihr Leben leben lassen.
–=-=-=-=-=-=-=-=-

Jim S. - Vielen Dank für Ihren Leserbrief zu den Beschränkungen. Ich beziehe meine Informationen von  weltometer.de.

In Thailand gab es nur 49 Todesfälle durch Vögel pro Million Einwohner.
USA 1.876
Brasilien 2.532
UK 1.866
Peru 5.834
Japan 119
Offensichtlich ist Thailand einer der sichersten Orte auf dem Planeten, was Covid betrifft.
Wo ist der Notfall? Ich sehe keinen.
Danke, dass Sie meine Argumente berücksichtigt haben - Jim
=-=-=-=-=-=-=-=-
Steve S-Absolut trash Pattaya Unterhaltungsindustrie und viele kleine Unternehmen. Dann wollen sie richtig abschließen. Wie viele Monate dieses Mal. Die Regierung sollte für jedes kleine Unternehmen, das gescheitert ist, zur Rechenschaft gezogen werden. Sie müssen die Obdachlosen unterbringen und ernähren und die Unternehmen, die sie ruiniert haben, entschädigen, wie es viele andere Länder tun.
-=-==-=-=-=-=-=-=
John P-It zerstört die Bildung unserer Kinder.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Lance G - ich bin froh, dass ich gerade noch rechtzeitig gegangen bin ... ich bin erst gestern Abend abgereist ... ich hoffe, es wird besser sein, wenn ich zurückkomme ...
-=-=-=-=-=-=–=-=-
Marco F...

Ich glaube, ich werde bald weggehen. Ich bin alles leid... Und das ist kein Leben. Diese Maßnahmen helfen da nicht weiter.
Ps: Fragen Sie die Menschen, die jeden Tag am Strand sitzen und auf Essen warten, was sie über Einschränkungen denken.
-=-==-=-=-=-=–=-=-
Ludovic M-Für viele Monate, keine Tests, kein Covid, kein Tod dann Tests begann Covid überall und Todesfälle. Kein Dengue mehr, keine Grippe mehr, nichts mehr. Was für ein Haufen Unsinn!
-==-=-=-=-=-=-=-=–
Steve C - Ändert nicht wirklich etwas an den unwirksamen früheren Beschränkungen
-=-=-=-=-===-=-=-=
Braun G-

Das ist absolut lächerlich. Wer auch immer diese Vorschriften erlässt, hat offensichtlich keine Ahnung, dass Thailand die Kontrolle verloren hat und diese Beschränkungen nichts anderes bewirken, als die Zahlen zu senken, nur damit die Beschränkungen gelockert werden und die Zahlen wieder steigen.
Das Land sollte sich einfach öffnen. Lassen Sie den 1% gehen. Lassen Sie die anderen 99% weitermachen und leben.
-=-=-=-=-=–=-=-=-=-
Glenn S. - Ich denke, das ist ein Scherz. Wann werden die Despoten, die dieses Land regieren, aufwachen und erkennen, dass die Einschränkungen und Abriegelungen Covid nicht aufhalten. Man kann dieses Virus nicht ausrotten, also hört auf, es zu versuchen, und lernt, damit zu leben, wie wir es mit der Grippe getan haben. Sie haben dieses Land ruiniert, indem sie sich auf einen Kampf eingelassen haben, den sie nicht gewinnen können. Ich verstehe, warum die Menschen jetzt genug haben und die Proteste begonnen haben.
Das war's für diese Woche! Vielen Dank wie immer für eure Einblicke und Meinungen! Das nächste Lesergespräch findet am kommenden Wochenende statt!