Rayong meldet rekordverdächtige 670 Covid-19-Fälle, Gouverneur gegen maximale Kontrollbeschränkungen wie in Bangkok oder Chonburi

Rayong -

Das öffentliche Gesundheitsamt von Rayong hat heute (31. Julist) hat eine rekordverdächtige Zahl von 670 neuen und bestätigten Fällen von Covid-19 bekannt gegeben.

Damit gibt es in Rayong seit Beginn der jüngsten Infektionswelle Anfang April insgesamt 7.470 Fälle von Covid-19.

Von diesen 670 neuen Fällen wurden 607 durch die Ermittlung von Kontaktpersonen und in Krankenhäusern gefunden, und 63 wurden durch aktive Fallsuche entdeckt.

Von diesen 670 neuen Fällen wurden 631 in Rayong festgestellt, während 39 neue Fälle aus anderen Provinzen zur medizinischen Versorgung verlegt wurden. Nach Angaben des Gouverneurs von Rayong stammen die meisten Fälle aus Fabriken und Märkten sowie aus den dazugehörigen Arbeiterunterkünften.

Von den insgesamt 7.470 Fällen sind 5.983 Thais und 1.487 Ausländer/Wanderarbeiter.

Darüber hinaus wurden insgesamt 2 853 Menschen aus der medizinischen Versorgung entlassen und haben sich vollständig erholt; seit Beginn der aktuellen Welle wurden insgesamt 22 Todesfälle registriert. Unten finden Sie die Gedanken des Gouverneurs zur Situation.

Der Gouverneur von Rayong, Channa Eiamsang, teilte den Einwohnern von Rayong gestern am späten Abend mit: "Die Covid-19-Situation in Rayong wird immer ernster. Die Zahl der neuen und bestätigten Fälle ist aufgrund der aktiven Fallfindung in Fabriken und Bauarbeiterlagern sehr schnell gestiegen."

"Viele Menschen machen sich Sorgen und schlagen weitere Restriktionen und Abriegelungsmaßnahmen für Märkte, Einkaufszentren, Restaurants und Sportstätten sowie eine obligatorische Ausgangssperre, Reisebeschränkungen und die Schließung von Stränden vor, im Wesentlichen die gleichen Maßnahmen wie in Chonburi, Bangkok und 11 anderen Provinzen."

"Wir sind darüber besorgt und konzentrieren uns auf diese Frage. Wenn wir diese Einschränkungen vornehmen, wird sich die Situation dann verbessern, oder werden die Menschen, die keine festen Arbeitsplätze haben und keine Entschädigung erhalten, noch mehr leiden?" Diese Aussage, so stellt TPN fest, scheint eine Anspielung darauf zu sein, dass sich die Schlangen von Menschen, die aufgrund der drakonischen Beschränkungen arbeitslos geworden sind, vor allem in der Gegend von Pattaya in die Tausende von Spenden und Lebensmitteln erstrecken.

"Im Moment haben wir noch keine weiteren Einschränkungen oder Schließungen beschlossen. Wir sind jedoch auf die Mitarbeit aller angewiesen, um unnötige Fahrten durch die Provinz zu vermeiden. Bitte nehmen Sie nicht an Aktivitäten in großen Gruppen teil und halten Sie sich strikt an die Vorschriften".

 

 

=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier! ODER, geben Sie Ihre E-Mail unten ein!

[Newsletter]

Unterstützen Sie The Pattaya News im Jahr 2021!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Google-Nachrichten, Instagram, Tiktok, Youtube, Interesse, Schwarzes Brett, oder Tumblr

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!

Beteiligen Sie sich an der Diskussion in unserer Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/438849630140035/oder in den nachstehenden Kommentaren.

Möchten Sie bei uns werben oder sich über die Förderung Ihres Unternehmens, Ihrer Veranstaltung, Ihrer Wohltätigkeitsorganisation oder Ihres Sportereignisses erkundigen? Mailen Sie uns an [email protected]

Haben Sie einen allgemeinen Nachrichtentipp, eine Pressemitteilung, eine Frage, einen Kommentar usw.? Wir sind nicht an SEO-Vorschlägen interessiert. Mailen Sie uns unter [email protected]