24 Personen und der Barbesitzer werden in einer Dachterrassenbar verhaftet, weil sie in Chiang Mai angeblich Alkohol getrunken und damit gegen die thailändische Notstandsverordnung verstoßen haben

Chiang Mai -

Eine Gruppe von 24 mutmaßlichen Trinkern wurde heute, am 5. September, auf dem Dach einer Bar im Bezirk Mueang Chiang Mai auf frischer Tat ertappt, nachdem sie angeblich gegen das Provinzkomitee für übertragbare Krankheiten verstoßen hatten, indem sie sich zum Trinken alkoholischer Getränke versammelten.

Bei der Razzia wurden 24 mutmaßliche Partygänger und ein Barbesitzer angetroffen, die nach Angaben der Polizei Alkohol tranken und zu ihrer eigenen Musikband tanzten, ohne Gesichtsmasken zu tragen und sich sozial zu distanzieren, wobei sie die Kontrollmaßnahmen der Provinz Covid-19 und das Notstandsdekret ignorierten.

Alle wurden zur weiteren Befragung auf die Polizeistation Chang Puak gebracht. Die Kunden wurden zunächst angeklagt, weil sie gegen die Anordnung des Ausschusses für übertragbare Krankheiten in Chiang Mai verstoßen hatten, den Konsum alkoholischer Getränke zu verbieten, während der Besitzer angeklagt wurde, weil er gegen die Anordnung der Provinz verstoßen hatte, die den Kunden den Konsum alkoholischer Getränke im Laden erlaubt.

Bars bleiben landesweit geschlossen, obwohl die Durchsetzung je nach Ort in Thailand variieren kann. Auch in Restaurants ist der Verkauf von Alkohol zu den Mahlzeiten verboten, da die Behörden behaupten, dass der Alkoholkonsum dazu führt, dass die Menschen die Regeln der sozialen Distanzierung vergessen.

Chiang Mai ist keine dunkelrote Provinz, obwohl technisch gesehen die Alkoholvorschriften des Notstandsdekrets weiterhin gelten. Kommentare in den sozialen Medien zu der Razzia deuten jedoch darauf hin, dass die Durchsetzung der Vorschriften nicht konsequent ist.

Foto mit freundlicher Genehmigung: Manager Online

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!

Facebook-Hinweis für die EU! Du musst dich einloggen, um FB-Kommentare zu sehen und zu posten!