Thailändisches Handelsministerium zeigt erfolgreiche Zusammenarbeit mit thailändischen Startups in 'DBD Chuan Fin Kin Thai SELECT'

Der folgende Text ist eine Pressemitteilung. Ihre Aussagen und Meinungen sind ihre eigenen.

Bangkok, 17. September 2021. Das Handelsministerium ist hocherfreut über den Erfolg von "DBD Chuan Fin Kin Thai SELECT", das über die Online-Plattform für thailändische Restaurants, die das "Thai SELECT"-Zeichen erhalten haben, für Aufmerksamkeit und steigende Verkaufszahlen gesorgt hat. Sie sind in Hochrisikogebieten tätig, die von der COVID-19-Pandemie betroffen sind, und verfügen über insgesamt 70 Restaurants. Das Ministerium bedankte sich auch bei den verbündeten Startups für ihre Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Weiterführung des Restaurantbetriebs. Diese Veranstaltung wurde insgesamt 45 Tage lang durchgeführt und hat mit fast 8 Millionen Aufrufen und 4.000 Bestellungen Menschen aus allen Kanälen angezogen. Infolgedessen ist der Umsatz im genannten Zeitraum um 10% gestiegen. Das Ministerium plant, die Aktion auf die "Thai SELECT"-Restaurants im ganzen Land auszudehnen, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu niedrigen Preisen zu genießen.

Herr Thosapone Dansuputra, Generaldirektor, Abteilung für Unternehmensentwicklung, Handelsministeriumerklärte, nachdem er die Pressekonferenz über den Erfolg der Veranstaltung "DBD Chuan Fin Kin Thai SELECT" geleitet hatte (am Freitag 17th September 2021, im Khao Restaurant), dass Herr Sinit Lertkrai, der stellvertretende Handelsminister, die Abteilung für Wirtschaftsförderung mit einem Pilotprogramm beauftragt hat, um thailändischen Restaurants, die sich der Thai SELECT-Kampagne angeschlossen haben (derzeit 70 Geschäfte in Bangkok und Umgebung), dringend zu helfen, da diese Gebiete ein hohes Risiko aufweisen und von der COVID-10-Pandemie stark betroffen sind. Der Startschuss für die Veranstaltung fiel am 1.st August 2021 und endet am 15.th September 2021, für insgesamt 45 Tage. Wir danken den Start-ups und den führenden thailändischen Food-Delivery-Plattformen, namentlich Robinhood, einer thailändischen Food-Delivery-Plattform, und Hungry Hub, einer Plattform für die Reservierung von Lebensmittelläden, für die Zusammenarbeit bei dieser Veranstaltung, indem sie Rabattaktionen anbieten, um die Marktdynamik und den Konsum über Online-Kanäle zu steigern, mit Unterstützung der Websites 'Salehere', 'PunPro' und 'Kollective' sowie verschiedener berühmter Food- und Gourmet-Influencer, die an der Veranstaltung teilgenommen haben, um die Unternehmer thailändischer SELECT-Restaurants zu unterstützen und ihnen zu helfen, diese Krise zu überstehen."

Der Generaldirektor fügte hinzu: "Die Ergebnisse der vergangenen Veranstaltung haben gezeigt, dass die Verbraucher gut reagiert haben, da es eine große Anzahl von Bestellungen gab und das Umsatzvolumen vieler thailändischer Restaurants gestiegen ist. Insgesamt wurden mehr als 4.000 Essensbestellungen aufgegeben und trugen dazu bei, dass das Umsatzvolumen in diesem Zeitraum um 10% anstieg. Der durchschnittliche Betrag, der pro Bestellung ausgegeben wird, liegt bei 450-1.600 Baht in allen 70 Restaurants der Thai SELECT Campaign, die an der Aktion teilgenommen haben. Diese Startups haben in hohem Maße dazu beigetragen, den Bekanntheitsgrad der teilnehmenden Restaurants zu erhöhen. Die Gesamtzahl der Aufrufe der Videoclips von Thai SELECT-Restaurants durch Influencer liegt bei über vierhunderttausend und die Zahl der Aufrufe durch die Presse verschiedener Art bei 8 Millionen. Dieser Bekanntheitsgrad wird dazu führen, dass der Lebensmittelbestellungszyklus langfristig übernommen wird. Darüber hinaus hat diese Veranstaltung kleinen Restaurants die Möglichkeit gegeben, sich durch die Anwendung von Online-Marketing-Technologien zu entwickeln.

Das Ministerium für Wirtschaftsförderung arbeitet mit Partnern aus dem privaten und öffentlichen Sektor zusammen, um Maßnahmen zur langfristigen Unterstützung zu entwickeln, die auch auf Restaurants im ganzen Land ausgedehnt werden sollen, um den Umsatz zu steigern und das Geschäft mit dem Vertrauen der Verbraucher weiterzuführen. Zurzeit gibt es 940 thailändische Restaurants, die das vom Department of Business Development ausgestellte Thai SELECT-Zeichen erhalten haben, davon 238 in Bangkok, 154 im Norden, 238 in der Zentralregion, 115 im Nordosten, 143 im Süden und 52 im Osten".

" Obwohl Restaurants in Gebieten mit hohem Risiko in letzter Zeit durch die Lockerung der Maßnahmen in Bezug auf die Anzahl der Gäste, die dort speisen, eine Umsatzsteigerung verzeichnen konnten, müssen diese Restaurants bestimmte Bedingungen erfüllen und einhalten.

Die Abteilung für Unternehmensentwicklung des Handelsministeriums wird das Vertrauen der Öffentlichkeit stärken, indem sie das Bewusstsein für Thailändisch SELECT Restaurants, um die Verzehrmöglichkeiten kontinuierlich zu verbessern. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Restaurants allmählich erholen werden, wenn sich die COVID-19-Pandemie im dritten und vierten Quartal 2021 auflöst, da die Menschen das Vertrauen haben, zurückzukehren und die Dienstleistungen wieder in Anspruch zu nehmen. Der Generaldirektor abgeschlossen.

Für weitere Informationen über die Kampagne "DBD Chuan Fin Kin Thai SELECT" wenden Sie sich bitte an die Abteilung für Wirtschaftsförderung, Handelsministerium Tel. 02-547-5158 E-Mail [email protected] Call Center 1570 und www.dbd.go.th