Die Zahl der Covid-19-Infektionen und Todesfälle ist in fast allen Provinzen rückläufig, berichtet der thailändische Direktor für Seuchenkontrolle heute

National -

Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) berichtete heute, am 22. September, dass die Zahl der Covid-19-Infektionen und Todesfälle in fast allen Provinzen rückläufig ist.

Dr. Chawetsan Namwat, Direktor der thailändischen Abteilung für die Kontrolle von Notfallkrankheiten und Gesundheitsrisiken des Ministeriums für Seuchenkontrolle, erklärte heute, am 22. September 2021, dass der landesweite Trend der Covid-19-Infektionen in allen Gebieten zurückgegangen ist, mit Ausnahme von vier Provinzen in den südlichen Regionen, die immer noch instabil sind, da in diesen Gebieten ständig neue Cluster gefunden werden, was teilweise auf die durchlässigen Grenzen zu Malaysia zurückzuführen ist.

Er berichtete auch, dass die Zahl der allgemeinen Covid-Impfungen heute um 811.915 Dosen gestiegen ist, mit insgesamt 46.023.016 Dosen seit der ersten Zuteilung im Land.

FOTO: BMA Gesundheit

63 Prozent der Impfungen betrafen ältere Menschen über 60 Jahre in 29 Provinzen der dunkelroten Zone. Mehr als 70 Prozent der älteren Menschen in Bangkok, Pathum Thani und Chachoengsao wurden geimpft und mehr als 50 Prozent der älteren Bevölkerung in Phetchabun, Nakhon Nayok Phra Nakhon, Si Ayutthaya, Sing Buri und Prachuap Khiri Khan haben die Impfung erhalten.

Die durchschnittliche Zahl der ersten Covid-19-Injektionen bei älteren Menschen über 60 Jahren liegt landesweit bei 55 Prozent. Das Ministerium erklärte, das Ziel sei, dass bis Ende September landesweit 70 Prozent der älteren Menschen ihre erste Injektion erhalten, während im Oktober 70 Prozent der älteren Menschen vollständig geimpft sein sollten und 50 Prozent der anderen Bevölkerungsgruppen die erste Injektion erhalten sollten.

FOTO: innnews

Der Direktor fuhr mit dem täglichen Infektionsbericht fort und nannte insgesamt 11.252 Fälle, davon 7 durch ausländische Infektionen und 28 durch Infektionen von Insassen, und eine kumulative Zahl von 1.511.357 Fällen. 13.695 Personen haben sich vollständig erholt, kumuliert sind es 1.366.533 Personen seit dem Ausbruch, und 129.071 Fälle werden in Krankenhäusern und Feldlazaretten behandelt. Alle diese Daten sind vom 22. September 2021.

Die Zahl der Patienten, die sich in kritischem Zustand befinden, ist von 4.917 am 1. September auf 3.464 gesunken. Auch die heutige Zahl von 753 Beatmungspatienten ist laut Chawetsan gegenüber dem 1. September mit 1.040 Fällen zurückgegangen.

Chawetsan erklärte gegenüber der Presse: "Der Rückgang der Zahl der Infektionen ist auf das proaktive Vorgehen der Behörden zurückzuführen, sobald neue Cluster in bestimmten Gebieten entdeckt wurden. Wenn wir auf einen neuen Cluster stießen, untersuchten wir, ob es in der Nähe eine Exposition und enge Kontakte zu Infizierten gab, die im selben Haus wohnten oder an denselben Aktivitäten teilnahmen usw."

"Auch der weltweite Infektionstrend zeigt Anzeichen für eine Abschwächung. Auch in der Metropolregion Bangkok ist ein kontinuierlicher Rückgang zu verzeichnen. Die Zahl der Patienten, die sich in einem kritischen Zustand befinden, ist ebenfalls zurückgegangen. Es muss jedoch strikt darauf geachtet werden, dass kleine Cluster in verschiedenen Gebieten vermieden werden, damit die Covid-19-Infektionen weiter zurückgehen." Chawetsan schloss.

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!