Thailändische Polizei warnt Jugendliche vor Nachahmung von Gewaltspielen aus der koreanischen Netflix-Serie "Squid Game"

Bangkok -

Polizeioberst Kritsana Pattanacharoen, der stellvertretende Sprecher der Königlich Thailändischen Polizei, hat die Öffentlichkeit, insbesondere die thailändische Jugend, davor gewarnt, gewalttätige Spiele aus der berühmten koreanischen Netflix-Serie "Squid Game" nachzuahmen, da dies zu mehr Kriminalität und Unruhe in der thailändischen Gesellschaft führen könnte.

Nach Angaben des stellvertretenden Sprechers haben die Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus Covid-19 die Menschen indirekt dazu gezwungen, zu Hause zu bleiben und mehr Zeit mit sozialen Medien und Unterhaltung zu verbringen. Das Anschauen von Filmen und Serien auf Online-Plattformen ist ebenfalls eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen.

Es könnte jedoch einige Dramen oder Filme mit unangemessenem Inhalt oder übermäßiger Gewalttätigkeit geben, wie z. B. laut Oberst Kritsana die heute sehr beliebte Online-Serie "Squid Game", die für Zuschauer ab 18 Jahren eingestuft ist. Aufgrund der gewalttätigen und grausamen Szenen in jeder Folge war die Polizei besorgt, dass dies dazu führen könnte, dass Jugendliche die Spiele nachahmen und die Zuschauer sich gewalttätig verhalten oder sich zu sehr einbilden, dass sie sich in ähnlichen Spielen wie in der Serie befinden.

erklärte Kritsana auf einer Pressekonferenz gestern Nachmittag, Sonntag, den 10. Oktober: "Die Nachahmung, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, kann zu Straftaten führen, die das Leben, den Körper und das Eigentum anderer beeinträchtigen. Eltern müssen daher die Nutzung von sozialen Medien und Unterhaltungsinhalten ihrer Kinder genau überwachen, um ein richtiges Verständnis und eine Auswahl der Medien zu schaffen."

เฟคนิวส์'!ยืนยันไม่มีม็อบทะลุแก๊ส ถูกตร.ทำร้ายร่างกาย-ขโมยเงิน3พัน | เดลินิวส์

Polizeigeneral Suwat Jangyodsuk, Kommissar der Königlich Thailändischen Polizei, fügte hinzu, dass sich die Behörden der Gefahren und Probleme bewusst seien, die von den Medien während des Aufenthalts ausgehen, und versuchten, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren.

"Alle Abteilungen der Königlich Thailändischen Polizei wurden informiert und werden die Öffentlichkeit sensibilisieren. In der Zwischenzeit sollten die Familienmitglieder das Verhalten der Kinder genau beobachten und ihnen Ratschläge geben", so der Kommissar abschließend.

Squid Game ist nach Angaben von Netflix seit mehreren Wochen die meistgesehene Serie der Welt und könnte die meistgesehene Serie aller Zeiten werden. Die Serie hat auch Tiktok mit Tausenden von Videos und Memes dominiert, darunter viele in Thai. Auch beim beliebten Online-Spiel Roblox haben Spieler zahlreiche Nachahmungsspiele eingerichtet, die sich in den letzten Wochen großer Beliebtheit erfreuen, auch bei thailändischen Staatsbürgern.

In der Serie geht es um eine Gruppe von Hunderten von Teilnehmern, die vom Glück und den Finanzen verlassen sind und sich bereit erklären, an einer Reihe von Kinderspielen teilzunehmen, um einen hohen Geldpreis zu gewinnen. Wenn sie jedoch aus den Spielen ausscheiden, werden sie getötet.

Die Reaktionen in den sozialen Medien auf die Ankündigung der thailändischen Polizei, Squid Game zu kritisieren, stießen bei den "Netizens" fast durchgängig auf Kritik an der Polizei, schreibt TPN media. In vielen Kommentaren wurde die angeblich gewaltsame Gewaltanwendung der Polizei bei der Auflösung der jüngsten Proteste und der Verhaftung von Minderjährigen als Heuchelei bezeichnet, während Squid Game kritisiert wurde.