Das thailändische Wetteramt sagt landesweit mehr Regen durch den Tropensturm "Kompasu" voraus

National -

Das thailändische Wetteramt meldete heute, am 13. Oktober, 7-tägige Wettervorhersagen für weitere Regenfälle mit vereinzelten schweren bis sehr schweren Regenfällen in ganz Thailand, die durch den Tropensturm "Kompasu" von heute bis zum 18. Oktober verursacht werden.

Im Allgemeinen liegt zwischen dem 12. und 16. Oktober ein Monsuntrog über der Mitte, dem Osten und dem unteren Nordosten, während über der Andamanensee und dem Golf von Thailand ein starker Südwestmonsun vorherrscht, der im Norden, Nordosten, der Mitte einschließlich Bangkoks und seiner Umgebung, im Osten und im Süden mehr Regen mit vereinzelten starken bis sehr starken Regenfällen verursacht.

Zwischen dem 17. und 18. wird sich Hochdruckluft aus China nach Norden und Nordosten Thailands ausbreiten und dort vereinzelt Regen bringen. Der Monsuntrog wird sich nach unten verlagern und über dem unteren Zentrum, dem oberen Süden und dem Osten mit Gewitterschauern liegen, während sich der Südwestmonsun abschwächen und über dem Süden (Westküste) weniger Regen bringen wird. Der Wind und die Wellen über der Andamanensee und dem Golf von Thailand werden sich ebenfalls abschwächen.

In Nordthailand werden zwischen dem 12. und 16. Oktober vereinzelte Gewitter und Starkregen erwartet, während für den 17. und 18. Oktober vereinzelte Gewitter vorhergesagt werden, mit einer Mindesttemperatur von 22°C und einer Höchsttemperatur von 35°C.

Im Nordosten Thailands werden zwischen dem 12. und 16. Oktober vereinzelte Gewitter erwartet, während es am 12. und 14. bis 15. Oktober vereinzelt stark bis sehr stark regnet. Vereinzelte Gewitter werden für den 17. und 18. Oktober vorhergesagt, mit einer Mindesttemperatur von 21°C und einer Höchsttemperatur von 32°C.

In Zentralthailand werden vom 12. bis 16. vereinzelte bis weit verbreitete Gewitter und vereinzelte Starkregen erwartet, während vom 17. bis 18. vereinzelte bis zerstreute Gewitter zu erwarten sind.

Für Bangkok und seine Umgebung werden während des gesamten Zeitraums vereinzelte bis großflächige Gewitter und vereinzelte starke Regenfälle vorhergesagt, mit einer Mindesttemperatur von 24°C und einer Höchsttemperatur von 34°C.

In Ostthailand, wozu auch Chonburi und Pattaya gehören, werden während des gesamten Zeitraums vereinzelte bis ziemlich weit verbreitete Gewitter mit vereinzelten starken bis sehr starken Regenfällen erwartet. Für den 12. bis 16. Oktober werden Wellenhöhen von etwa 2-3 Metern und bei Gewittern von über 2 Metern vorhergesagt, für den 17. und 18. Oktober von etwa 1-2 Metern und bei Gewittern von etwa 2 Metern.

FOTO: Naewna

In den südlichen Provinzen werden während des gesamten Zeitraums vereinzelte Gewitter und Starkregen vorhergesagt. Für die Ostküste werden für den 12. bis 16. Oktober Wellenhöhen von etwa 2 Metern und über 2 Metern bei Gewittern und für den 17. bis 18. Oktober Wellenhöhen von etwa 1 Meter und etwa 1-2 Meter bei Gewittern vorhergesagt.

Für die Westküste werden für den 12. bis 16. Oktober Wellenhöhen von etwa 2-3 Metern und über 3 Metern bei Gewittern vorhergesagt, für den 17. bis 18. Oktober etwa 1-2 Meter und etwa 2 Meter bei Gewittern.

Das Ministerium warnte die Menschen in den gefährdeten Gebieten auch vor starken Regenfällen und deren Häufung, die zu Sturzfluten und Überschwemmungen führen können, insbesondere zwischen dem 12. und 16. Oktober.

Alle Schiffe in der Andamanensee und im Golf von Thailand sollten mit Vorsicht fahren und sich von Gewitterschauern fernhalten. Kleine Boote in der Andamanensee und dem oberen Golf sollten an Land bleiben.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!