Zusammenstoß zwischen Polizei und Demonstranten in Khon Kaen während des Besuchs des stellvertretenden Premierministers

Khon Kaen -

Während des Besuchs des stellvertretenden Premierministers Prawit Wongsuwan am 14. Oktober kam es vor dem Rathaus in der Provinz Khon Kaen zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten, die für die Demokratie eintreten.

Die Gruppe, die von Khon Kaen Por Gun Tee angeführt wurde, versammelte sich vor dem Rathaus und wartete auf den stellvertretenden Premierminister, der zu einem Briefing über die Hochwassersituation in der Provinz erwartet wurde.

Die Demonstranten begannen, einen tragbaren Verstärker zu installieren und öffentliche Reden zu halten, in denen sie die Arbeit der Regierung kritisierten. Die Polizei ging daraufhin auf die Gruppe zu und forderte sie auf, die Verwendung des Verstärkers ohne Genehmigung zu unterlassen, da dies gegen das Gesetz über übertragbare Krankheiten verstoße, so die Polizeibeamten.

Es kam jedoch zu Zusammenstößen zwischen den beiden Parteien. Berichten zufolge wurde der stellvertretende Polizeipräsident Paisal Luesomboon körperlich angegriffen, bevor die Beamten in der chaotischen Situation begannen, die Demonstranten festzunehmen.

Die Polizei bestand auf der strafrechtlichen Verfolgung der Demonstranten, die Berichten zufolge die Polizeibeamten angegriffen hatten. In der Zwischenzeit hatte sie die Kräfte verstärkt, um während der gesamten offiziellen Sitzung die Sicherheit außerhalb und innerhalb des Rathauses zu überwachen.

TPN media wird weitere Informationen zu dieser Geschichte veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind.

Foto mit freundlicher Genehmigung: Manager Online

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!