Surat Thani lockert COVID-19-Untersuchung für Inlandsreisen nach Ko Samui ab 15. Oktober

Bangkok, 15. Oktober 2021 - Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) möchte darüber informieren, dass die Provinz Surat Thani die Einreisekontrollen für Inlandsreisende aus den Provinzen der dunkelroten und roten Zone nach Ko Samui mit Wirkung vom 15. Oktober 2021 gelockert hat.

Reisende aus den beiden Zonen müssen entweder einen Impfnachweis oder einen negativen COVID-19-Test vorlegen.

Geimpfte Reisende müssen den Nachweis erbringen, dass sie mindestens 7 Tage vor der Ankunft mit 2 Dosen des Impfstoffs Sinovac, Sinopharm oder Sputnik V COVID-19 oder 21 Tage vor der Ankunft mit 1 Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca, Pfizer, Moderna oder Johnson & Johnson geimpft worden sind.

Reisende, die sich seit weniger als 90 Tagen von COVID-19 erholt haben, müssen einen von einer entsprechenden medizinischen Einrichtung ausgestellten Nachweis vorlegen.

Neuankömmlinge können sich auch dafür entscheiden, einen negativen COVID-19-Test durch einen RT-PCR- oder einen Antigen-Schnelltest nachzuweisen, der nicht länger als 7 Tage nach dem Testdatum durchgeführt wird.

Kinder, die nicht älter als 6 Jahre sind, oder Kinder im Alter von 7-12 Jahren, die in Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen, sind von der oben genannten Anforderung befreit.

Alle Einreisenden müssen die von der Provinz Surat Thani herausgegebenen COVID-19-Präventionsrichtlinien befolgen.

Internationale Touristen im Rahmen des Samui Plus Sandbox-Programms

Vollständig geimpfte internationale Besucher im Rahmen der Samui Plus Sandkasten Die Ein- und Ausreise nach Ko Samui, Ko Pha-ngan und Ko Tao ist nach wie vor nach den geltenden Regeln und Vorschriften möglich.

Bei der vorstehenden Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der thailändischen Tourismusbehörde.