Analyse: Alle derzeit bekannten Details zur Wiedereröffnung von Pattaya und anderen Teilen Thailands für geimpfte ausländische Touristen ohne Quarantäne ab dem 1. November

 

  In dieser Woche haben wir beschlossen, einen etwas anderen Leitartikel bzw. eine etwas andere Analyse zu verfassen, die auf buchstäblich Dutzenden von E-Mails und Nachrichten beruht, die allein in den letzten Tagen an unser Team geschickt wurden.

Die Frage, die sich jeder stellt, ist ganz einfach... sie wollen Details, in Stein gemeißelt, unterschrieben, versiegelt und zugestellt, abgestempelt usw., um vollkommene Klarheit über den Vorschlag zu schaffen, Pattaya und andere Teile des Landes ab dem 1. November für ausländische geimpfte Touristen ohne Quarantäne wieder zu öffnen.

Erstens, Hier ist die Ankündigung des Premierministers, die diese Flut von E-Mails, Nachrichten und sogar Anrufen bei unserem Team ausgelöst hat.

Zweitens, fortgesetzte Meldungen über "Wiedereröffnungsveranstaltungen" in Pattaya wie z. B. Musik- und Feuerwerksfestivals haben dazu geführt, dass sich noch mehr Menschen bei uns melden, von denen viele bei diesen Veranstaltungen dabei sein wollen. (Es ist erwähnenswert, dass diese Veranstaltungen eigentlich für einheimische Touristen gedacht sind, die die überwiegende Mehrheit des Publikums ausmachen werden).

Wir haben es verstanden. Das tun wir wirklich. Viele Menschen können es kaum erwarten, nach Thailand zurückzukehren, vor allem für einen regelmäßigen Urlaub. Viele Geschäftsinhaber, vor allem hier in Pattaya, würde nichts lieber tun, als echte Touristen ohne Quarantäne und viel Papierkram wieder willkommen zu heißen, die hier Urlaub machen wollen. Es wäre das erste Mal seit etwa 21 Monaten, dass dies geschieht.

Doch was wir Ihnen jetzt sagen werden, ist wahrscheinlich nicht das, was die meisten von Ihnen hören wollen. Sind Sie bereit dafür? Deshalb ist es so schwierig, "offizielle" Informationen zu finden, und die verschiedenen Medienquellen sind voll von widersprüchlichen Informationen, Vorschlägen, Spekulationen und Meinungen. Also, los geht's: Hier ist, was faktisch, rechtlich, mit Brief und Siegel und offiziell über den Wiedereröffnungsplan vom November bekannt ist:

.

.

.

.

.

Haben Sie es? Warte, sagst du, da war eine Lücke? Ja, lassen Sie uns erklären, warum.

Zurzeit gibt es auf nationaler Ebene immer noch heftige interne Diskussionen zwischen verschiedenen, miteinander in Konflikt stehenden Abteilungen und Organisationen darüber, wie dies sicher geschehen kann. Offensichtlich ist der medizinische Sektor mit dem Wirtschaftssektor ganz und gar nicht einverstanden. Wenn es nach der Medizin ginge, würden wir wahrscheinlich auf eine landesweite Impfung mit 80% und viele weitere Monate des vorsichtigen Wartens und der kleinen Schritte warten. Wenn es nach dem Willen der Wirtschaft ginge, würden wir morgen ohne Vorschriften öffnen. Folglich müssen die beiden Seiten mit ihren gegensätzlichen Ansichten einen Kompromiss eingehen und die derzeit beste Lösung finden.

Deshalb gibt es so viele unterschiedliche Meinungen und Spekulationen (und es sind Spekulationen, auch wenn vieles davon fundiert ist und echte Vorschläge diskutiert werden). Von einem Test für Covid bis hin zu mehreren Tests, von freier Bewegung bis hin zum Aufenthalt in fünfzehn Zonen, vom Aufenthalt in einem SHA+-Hotel bis hin zu blauen Zonen - es kann unglaublich verwirrend sein. Wir verstehen das.

Der Premierminister hat nie "versprochen", dass das Land am 1. November wieder geöffnet wird. Er erklärte, dass er das Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation (CCSA) und das Ministerium für öffentliche Gesundheit auffordere berücksichtigen. es. Hier ist seine genaue Aussage:

Ich habe daher die CCSA und das Gesundheitsministerium angewiesen, noch in dieser Woche dringend zu prüfen, ob internationalen Besuchern ab dem 1. November die Einreise nach Thailand ohne Quarantäne gestattet werden kann, wenn sie vollständig geimpft sind und auf dem Luftweg aus Ländern mit geringem Risiko einreisen.

In Wirklichkeit ist es so gut wie sicher, dass es eine Art von Plan geben wird. Die Dinge werden viel besser sein, als sie derzeit sind. Und wie immer wird es wahrscheinlich mit sehr strengen Regeln beginnen, die mit der Zeit "gelockert" werden. Und sie werden sich lockern. Wir verstehen natürlich, dass der Prozess für viele zu langsam war.  Wir raten den Lesern, KEINE FLÜGE ODER HOTELS zu buchen, die nicht storniert und vollständig rückerstattet werden können, bevor nicht alle Details geklärt sind. Wenn Sie doch buchen, tun Sie dies für ein bestehendes Programm wie die Phuket Sandbox oder eine 7-tägige Quarantäne und seien Sie angenehm überrascht, wenn sich die Lage bis dahin entspannt.

Sobald offizielle, solide, in der Royal Gazette veröffentlichte und abgesegnete Informationen veröffentlicht werden, werden wir Sie als Erste informieren. Wir informieren gelegentlich über Vorschläge, um die Menschen auf dem Laufenden zu halten, aber wir erinnern unsere Leser immer wieder daran, dass es sich nur um Vorschläge handelt, die umgesetzt werden können oder auch nicht.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine endgültige "Niedrigrisiko"-Liste der Länder, die ohne Quarantäne nach Thailand einreisen dürfen. Die CCSA berät über diese Liste, und es werden "wahrscheinlich" viel mehr als zehn sein, wie sie sagen. Wir werden wahrscheinlich im Laufe dieser Woche mehr wissen. Es gibt noch keine endgültige Liste, so dass ständige Anrufe bei den Botschaften (wie uns einige berichtet haben) Ihnen nicht weiterhelfen können.

Es gibt keine eindeutigen Antworten auf die Frage nach Kindern und den Umgang mit ihnen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Bars, Nachtlokale, Rotlichtviertel, Kneipen usw. am 1. Dezember geöffnet werden, es wird auch nur als "bis zum" 1. Dezember betrachtet.

Es gibt keine Garantie für die Versicherungsanforderungen, aber es ist so gut wie sicher, dass sie beibehalten werden, auch wenn möglicherweise die maximale Deckung gesenkt wird. Nochmals, ein Vorschlag.

Es ist noch nicht klar, ob es sogenannte blaue Zonen, gesperrte Provinzen oder andere Elemente geben wird. Das hat viele Leute verwirrt, denn einige Medien sprechen von fünfzehn erlaubten Provinzen, andere von blauen Zonen und wieder andere von freiem Durchstreifen. Die Verwirrung rührt einfach daher, dass es sich dabei um Vorschläge handelt und noch nichts, aber auch gar nichts, endgültig feststeht.

Es gibt keine Klarheit über die so genannten "swab hubs" oder darüber, ob man eine Nacht in einem zugelassenen Hotel verbringen muss, um auf die Covid-19-Ergebnisse zu warten. Wieder ein Vorschlag.

Einige dieser Ideen werden ernsthaft in Betracht gezogen, wurden vorgeschlagen und könnten umgesetzt werden. Aber noch ist nichts endgültig oder offiziell. (Nun, in Bezug auf diese Themen. Das Pattaya Music Festival wurde an diesem Wochenende offiziell bekannt gegeben, aber auch hier gilt, dass es für einheimische Touristen gedacht ist, nicht für ausländische Touristen. Außerdem wird es strenge Regeln haben, die noch ausgearbeitet werden.)

Am einfachsten ist es, sich die Wiedereröffnung so vorzustellen, dass der 1. November ein "von"-Datum für politische Änderungen sein wird, die im Laufe der Zeit optimiert und angepasst werden. Es handelt sich nicht um eine "große Wiedereröffnung der Tore", wie einige Leute zu denken scheinen. Es ist ein großer Schritt nach vorn, verstehen Sie uns nicht falsch. Nochmals: Es ist fast zwei Jahre her, dass geimpfte ausländische Touristen ernsthaft in Erwägung gezogen wurden, ohne Quarantäne und eine Tonne Papierkram in das Gebiet von Pattaya einzureisen. Das ist MASSIV. Es ist ein großer Schritt nach vorn. Die Vorschläge und Pläne werden nicht jedem gefallen, aber die Dinge werden sich, wie immer, mit der Zeit entspannen.

Was den so genannten Thailand-Pass und seine Unterschiede zur Einreisebescheinigung betrifft, so ist dieser ebenfalls noch in Arbeit und wird wahrscheinlich nicht am 1. November fertig sein. Er wird vereinfacht werden und vor allem bei der Einreise in das Land eine Verbesserung darstellen. Allerdings wird es wahrscheinlich nicht so einfach sein, wie viele Touristen und Besucher es sich wünschen, zumindest nicht am Anfang. Dennoch ist es ein Schritt nach vorn.

Atmen Sie erst einmal tief durch, lassen Sie sich von all den unterschiedlichen Auffassungen über die Wiedereröffnung nicht stressen und warten Sie auf offizielle Informationen, BEVOR Sie Flüge oder Hotels buchen, und wir hoffen, Sie alle bald in Thailand und Pattaya zu sehen.

Viele haben lange darauf gewartet. Wir hier bei TPN media glauben fest daran, dass Licht am Ende des Tunnels für die Rückkehr des Tourismus zu sehen ist, aber es kann sein, dass es noch einige Stolpersteine in diesem Tunnel gibt. Wir sind schon viel weiter als noch vor einigen Monaten, und die Dinge werden sich weiter verbessern, nur etwas langsamer als viele es sich wünschen.