Laut IQAir erreichen die PM2,5-Staubpartikel in der Luft in vielen Teilen Thailands ein ungesundes Niveau

National -

Die Emissionen von PM2,5-Staubpartikeln in der Luft haben in vielen Gebieten des Landes die Norm überschritten und ein ungesundes Niveau erreicht, das möglicherweise langfristige Gesundheitsprobleme verursachen könnte, so die Echtzeitaufzeichnung um 6:00 Uhr heute, 21. Oktober.

Die IQAir-Website zur Überprüfung der Luftqualität hat heute Morgen die Rangliste der am stärksten verschmutzten Städte Thailands in Echtzeit veröffentlicht, wobei die PM2,5-Konzentration besonders hoch ist. Die Top 10 Gebiete sind:

  1. Bezirk Chiang Dao, Provinz Chiang Mai mit 216 US AQI
  2. Bezirk Bang Bua Thong, Provinz Nonthaburi mit 171 US AQI
  3. Bezirk Bang Lamung, Provinz Chonburi mit 159 US AQI
  4. Bezirk Phra Samut Chedi, Provinz Samut Prakan mit 157 US AQI
  5. Bezirk Sampran, Provinz Nakhon Pathom 156 US AQI
  6. Gebiet Pattaya, Provinz Chonburi mit 155 US AQI
  7. Bezirk Bang Yai, Provinz Nonthaburi mit 153 US AQI
  8. Bezirk Mueng Nakhon Pathom, Provinz Nakhon Pathom mit 152 US AQI
  9. Bezirk Mueng Samut Songkhram, Provinz Samut Songkhram mit 152 US AQI
  10. Saimai-Bezirk, Bangkok mit 150 US AQI

Das Pollution Control Department (PCD) meldete jedoch etwa zur gleichen Zeit, dass die Luftqualität landesweit gut bis mäßig ist.

In den letzten zwei Tagen haben sich viele Einwohner von Pattaya über den Dunst und die Luftqualität beschwert. Regenschauer, die heute Nachmittag beginnen, sollten helfen, das Problem etwas zu lindern.

Die Behörden von Chonburi machten keine Angaben zur Ursache des Problems vor Ort.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!

Facebook-Hinweis für die EU! Du musst dich einloggen, um FB-Kommentare zu sehen und zu posten!