Thailändischer Premierminister verspricht, sich während der COP26-Konferenz stärker auf die Lösung von Problemen des Klimawandels in Thailand zu konzentrieren und trifft sich mit führenden Politikern der Welt

Glasgow -

Der thailändische Premierminister Prayut Chan-O'Cha versprach, sich während der COP26, der Konferenz der Vertragsparteien des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen, die gestern, am 1. November, in Glasgow, Schottland, stattfand, stärker auf die Lösung der Probleme des Klimawandels in Thailand zu konzentrieren.

In seiner Rede auf dem Weltgipfel der Staats- und Regierungschefs erwähnte der Premierminister, dass Thailand im Rahmen des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen bereits NAMA (Nationally Appropriate Mitigation Actions) festgelegt hat, um die Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 7% zu reduzieren. Thailand hat das Ziel jedoch um mehr als das Zweifache übertroffen, bevor der Zeitrahmen erreicht war.

Prayut erklärte auch, dass Thailand bereit sei, seine Ziele zur Erreichung der Kohlenstoffneutralität bis 2050 und der Netto-Null-Emissionen bis 2065 zu verstärken, wenn das Land die nötige Unterstützung und Technologie in internationaler Zusammenarbeit erhalte.

"Ich möchte die Bereitschaft Thailands zum Ausdruck bringen, sich mit allen Mitteln für die Lösung des Klimaproblems einzusetzen, um die internationalen Ziele und Standards zu erreichen", erklärte er.

Am Ende des Treffens forderte der Premierminister alle Länder auf, sich um die Welt zu kümmern, denn "wir alle haben keine 'zweite Chance'", was die Lösungen für den Klimawandel angeht. "Denn wir haben keine "zweite Welt", die unsere Heimat ist, sondern diese Welt", fügte er hinzu.

Nach der Konferenz begrüßte der Premierminister auch führende Politiker aus aller Welt, darunter den britischen Premierminister Boris Johnson und US-Präsident Joe Biden, und führte mit ihnen ein kurzes Gespräch.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Folgen Sie uns auf Facebook,

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!