Die thailändische Katastrophenschutzbehörde warnt vor weiteren Sturzfluten und Überschwemmungen in vielen Gebieten des Landes

National - 

Das Department of Disaster Prevention and Mitigation (DDPM) hat heute, am 11. November, eine Warnung vor möglichen Sturzfluten, hohen Wasserständen und Überschwemmungen in bestimmten Gebieten im ganzen Land herausgegeben.

Der Ankündigung zufolge befinden sich die von Sturzfluten bedrohten Gebiete hauptsächlich in Südthailand, darunter Chumphon (Bezirke Lamae, Sawi Pathiu, Tha Sae, Mueang), Surat Thani (Bezirke Donsak und Tha Chana), Nakhon Si Thammarat (Bezirke Sichon, Muang, Lan Saka, Nopphitam, Tha Sala), Songkhla (Bezirk Mueang) und Narathiwat (Bezirk Rueso).

May be an image of 5 people and road
FOTO: Ministerium für Katastrophenschutz und -vorsorge (DDPM)

Die Überwachungsgebiete für mögliche Überschwemmungen und Überflutungen umfassen drei Regionen im Nordosten, in der Mitte und im Süden.

Zu den nordöstlichen Gebieten gehören Nong Bua Lamphu (Distrikt Non Sang), Maha Sarakham (Distrikt Kosum Phisai, Kantharawichai, Mueang), Kalasin (Distrikt Kamalasai), Nakhon Ratchasima (Distrikt Non Sung und Phimai) und Ubon Ratchathani (Distrikt Mueang und Warin Chamrap).

Zu den zentralen Gebieten gehören Lop Buri (Distrikt Ban Mee und Muang), Suphan Buri (Distrikt Bang Pla Ma und Song Phi Nong), Ang Thong (Distrikt Muang Chaiyo, Pa Mok, Wisetchaichan), Ayutthaya (Phakhai, Sena, Bang Ban, Phra Nakhon Si Ayutthaya, Bang Sai, Bang Pa-in, Lat Bua Luang District), Nakhon Pathom (Bang Len, Nakhon Chai Si Sampran, Kamphaeng Saen, Don Tum District), Pathum Thani (Mueang und Sam Khok District), Phetchaburi (Ban Lat, Mueang, Ban Laem District).

Die südlichen Bezirke Phra Saeng in Surat Thani und Mueang in Nakhon Si Thammarat stehen ebenfalls unter Beobachtung der Hochwassersituation.

FOTO: Ministerium für Katastrophenschutz und -vorsorge (DDPM)

In den Gebieten am Ende des Chao Praya und anderen großen Flüssen sowie in den Küstenebenen besteht die Gefahr, dass das Wasser überläuft, insbesondere in Chachoengsao, Chonburi, Rayong, Chanthaburi, Trat, Samut Prakan, Samut Sakhon, Nonthaburi, Bangkok, Samut Songkhram, Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan, Chumphon, Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Songkhla, Pattani und Narathiwat.

Die Anwohner werden dringend gebeten, die aktuelle Situation aufmerksam zu verfolgen und sich über die neuesten Informationen des Ministeriums zu informieren. Die Menschen in dem Hochrisikogebiet sollten beim Autofahren und Reisen vorsichtig sein. Anwohner, die an Land leben, sollten sich vor starken Wellen in Acht nehmen und vorsichtig segeln. Kleinen Booten wird geraten, an Land zu bleiben.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19 Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Klicken Sie hier.

Folgen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!

 

Facebook-Hinweis für die EU! Du musst dich einloggen, um FB-Kommentare zu sehen und zu posten!