Leser-Talkback-Ergebnisse: Achtung Chonburi Eltern/Lehrer - Ist IHRE Schule zum Präsenzunterricht zurückgekehrt? Wie lauten die Regeln? Sind Sie mit ihnen zufrieden?

Im Folgenden stellen wir unseren Lesern wöchentlich eine aktuelle Frage und geben Ihnen dann eine Woche Zeit, diese auf unseren verschiedenen Kanälen zu beantworten und Ihnen, unseren geschätzten Lesern, ein breites Spektrum an Antworten und Meinungen zu präsentieren. Hier sind die Ergebnisse unserer letzten Frage...

Letzte Woche haben wir Sie Folgendes gefragt:

Achtung Chonburi Eltern/Lehrer: Ist IHRE Schule zum Präsenzunterricht zurückgekehrt? Wie lauten die Regeln? Sind Sie mit ihnen zufrieden?

Der Kontext, in dem die Frage gestellt wurde, war der folgende:

Sind die Regeln für Sie in Ordnung? Sind sie zu viel? Sind sie zu wenig? Findet der Unterricht in Ihrer Schule wieder statt oder nicht? Fanden Sie Online-Lernen sinnvoll oder nicht? Wir möchten von Ihnen hören, denn unsere Redaktion ist der festen Überzeugung, dass es wichtig ist, dass die Kinder wieder zur Schule gehen, vor allem nach sieben Monaten Schließung allein in der Region Pattaya. (Zumindest für das persönliche Lernen)

Hier ist, was Sie, unsere Leser, zu sagen hatten. Unsere Redakteure haben einige der unterschiedlichsten Antworten ausgewählt, um die verschiedenen Standpunkte zu beleuchten. Offensichtlich wir können hier nicht alle Meinungen veröffentlichen und haben daher eine Auswahl der unterschiedlichsten Meinungen getroffen. Wie immer sind die folgenden Meinungen und Aussagen die eigenen des Lesers und spiegeln nicht unbedingt die der TPN-Medien wider. P.S. Seit wir diese Frage gestellt haben, hat in den meisten Schulen der Schulbetrieb (langsam) wieder begonnen. Es wurden nur geringfügige Änderungen an der Rechtschreibung und Grammatik vorgenommen:

HH-Unsere 7-jährige Tochter ist (wie Sie schon sagten) seit Ende März 2021 nicht mehr in der Schule gewesen. Eine sehr gute Privatschule in Naklua mit ausgezeichneten Lehrern, allerdings bin ich von dem Online-Unterricht enttäuscht. Er hat nur 2 1/2 Stunden Unterricht am Morgen und 1 Stunde am Nachmittag. Meine Frau (Thailänderin) und ich sitzen die meiste Zeit bei ihm, um zu helfen, wo wir können, und um zu versuchen, seine Aufmerksamkeit auf den Unterricht zu lenken. Er ist ein sehr intelligenter Junge und findet die meisten Lektionen sehr einfach und langweilig. Außerdem haben wir ein 9 Monate altes Kind, das uns beim Lernen zu Hause zusätzlich ablenkt.
3 1/2 Stunden Online-Lernen im Vergleich zu über 7 Stunden Lernen in der Klasse ist nicht ausreichend.
Die Schule hat offenbar letzte Woche mit dem Unterricht begonnen, aber mir wurde gesagt, dass nur 5 von über 200 Schülern des Jahrgangs meines Sohnes am Unterricht teilnehmen, die Schule setzt auch den Online-Unterricht fort. Meine Frau ist besorgt darüber, dass unser Sohn sich den PCR-Tests unterziehen muss, die für den Besuch der Schule vorgeschrieben sind, da sie bei den beiden Tests, die sie während ihrer letzten Schwangerschaft durchführen lassen musste, Schmerzen hatte und er möglicherweise dem Coronavirus ausgesetzt ist.
Ich hoffe, dass wir diese Probleme überwinden und ihn SOFORT wieder in die Schule bringen können.
HH

-=-==-=-=-=-=-=

Jose-

Die meisten Schulen in der Provinz sind immer noch geschlossen und bieten keinen Online-Unterricht an, selbst Privatschulen nicht. Für mich als Lehrer ist das Online-Lernen nicht toll, aber es ist die einzige Lösung für Zeiten wie diese. Das Hauptproblem beim Online-Lernen ist, dass die Schulen sehr zurückhaltend sind, mit sehr begrenzten Klassen, kleinen Videoklassen auf Abruf und so weiter. Ich sehe nicht ein, warum sich der Stundenplan ändern sollte, nur weil er online ist. Einige Schulen haben nur versucht, die Studienzeit auf Druck der zahlenden Eltern zu verlängern, sonst nichts.
Was das Covid betrifft, bin ich mir nicht sicher, was die beste Lösung ist, um ehrlich zu sein. Die vollständige Öffnung der Schulen kann zu Übertragungen führen, und ich spreche nicht von den jungen Kindern, denen es größtenteils gut gehen wird, aber ihre unmittelbare Familie zu Hause könnte gefährdet sein. Die Schulen für ein weiteres Semester geschlossen zu halten, wird sich zweifellos nachteilig auf die akademische Seite auswirken, aber das war in Thailand nie wirklich wichtig. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, ich schlage vor, sie beizubehalten. Öffnen Sie keine Schulen, nur um sie ein paar Tage später wieder zu schließen, weil es eine Infektion gegeben hat (das ist in den letzten Wochen an vielen Orten passiert). Wenn das die Vorgehensweise ist, dann können Sie auch einen guten Plan für den Online-Unterricht machen und für den Rest des Semesters dabei bleiben, aber nicht so wie jetzt.
-=-=-=-=-=-=–=-==-=-
Toni L-Sit in Schulen mit angemessenem Abstand. Nach dem Sprung in einen Schulbus 20ppl in einem kleinen Auto
-=-=-=-=-==-
C.R. - An unserer Schule gibt es mehr Regeln als zu meiner Zeit beim Militär. Es gibt sogar so viele Richtlinien und Regeln, dass es unmöglich ist, sie alle zu befolgen. Sobald die Schule zu Ende ist, treffen sich die Kinder sowieso in Gruppen, so dass alle Regeln nutzlos sind.
-=-=-=-=-=-
Peter I - Meine Schule verlangt von den Eltern, dass sie regelmäßig Antigentests durchführen lassen. Ich habe mich geweigert, da ich nicht in eine obligatorische Quarantäne kommen möchte, selbst wenn ich asymptomatisch und vollständig geimpft bin, und bis jetzt haben sie nur "oh, ok" gesagt. Die Regeln scheinen also nicht schwer zu sein.
-=-=-=–=-=-
Natasha - 20 Monate in und außerhalb der Schule. Sie soll im November wieder aufgenommen werden. Mal sehen, was passiert.
-=-=-=-=-=-=-
Mike I-Wer kümmert sich um die Schulen, öffnet die verdammten Bars!
-=-=-=-=-==-
Bryce - ich bin mit den Regeln zufrieden. Es hätte viel schlimmer sein können, aber es ist weniger anstrengend, als ich erwartet hatte, und meine Kinder sind so froh, zurück zu gehen und Freunde und Lehrer zu sehen, auch wenn sie sozial distanziert sind.
-=-=-=–=-=-
Tim - Was wir nicht beantworten können, ist die Frage, was passiert, wenn auch nur ein Kind positiv getestet wird, das keine Symptome aufweist und geimpft ist. Es sieht so aus, als würden sie die ganze Schule wieder schließen. Das ist lächerlich und kein "Leben" mit Covid-19.

-=-=-=-=-=-=-

D - Ich werde für diesen Kommentar einiges an Kritik einstecken müssen, aber ich bin einfach nur froh, die Kinder an den meisten Tagen aus dem verdammten Haus zu bekommen, und ich werde alle Regeln akzeptieren, um das zu tun. Ich arbeite von zu Hause aus und es war im letzten Jahr ein Albtraum, konzentriert zu bleiben und den Kindern bei den Schularbeiten usw. zu helfen, während sie sich während der Schließzeiten langweilen.

Das war's für diese Woche! Bleiben Sie dran für einen weiteren Leser Talk zurück SEHR bald! Wir freuen uns über JEDES Feedback und jeden Gedanken!