Kambodschaner ertrinkt bei der Suche nach Muscheln in der Bucht von Pattaya

Pattaya -

Ein kambodschanischer Mann, der in der Bucht von Pattaya nach Muscheln suchte, wurde gestern für tot erklärt, nachdem ihm Berichten zufolge der Sauerstoff ausgegangen war.

Die Polizei von Pattaya wurde gestern Nachmittag (17. November) über den Vorfall informiert.th) auf einem Fischmarkt in Naklua an der Bucht von Pattaya.

Wer möchte, kann sich unten eine Videoversion dieser Geschichte ansehen:

Die Polizei und The Pattaya News trafen bei der Fischmarktorganisation in Naklua ein, wo die Leiche von Sureang Long, 41, von Rettungskräften aus der Bucht auf ein Boot gebracht wurde.

Herr Petkumarn Chaichanee, 37, sagte der Polizei von Pattaya: "Herr Sureang und ich fuhren in einem sehr kleinen Fischerboot mit tragbaren Sauerstoffflaschen auf das Meer hinaus, um nach Muscheln zu suchen. Während wir auf der Suche nach Muscheln waren, blieb der Motor unseres Bootes stehen und auch Sureangs Sauerstofftank begann zu versagen. Ich bin mir nicht sicher, warum diese Pechsträhne zur gleichen Zeit passierte.

"Ich habe versucht, Sureang manuell zu retten, aber es ist mir nicht gelungen. Er ertrank im Meer, das etwa sieben Meter tief ist. Ich ging hinunter ins Wasser, um ihn zu retten, aber es war zu spät". schloss Petkumarn.

Ein Sprecher der Stadtpolizei Pattaya erklärte, dass eine vollständige Autopsie des Opfers durchgeführt werde und die Ermittlungen zu dem Vorfall noch andauerten.

=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier! ODER, geben Sie Ihre E-Mail unten ein!

[Newsletter]