Drei thailändische Startups von der japanischen Regierungsbehörde JICA qualifiziert, um lokale innovative Unternehmen weltweit zu unterstützen

Japan/Thailand-

  Die Japan International Cooperation Agency (JICA), eine Regierungsbehörde, die das wirtschaftliche und soziale Wachstum in Entwicklungsländern unterstützt, hat das Projekt "JICA NINJA Accelerator" ins Leben gerufen, um lokale Start-ups und das Wirtschaftswachstum in Asien, einschließlich Thailand, im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu unterstützen.

Vier thailändische Start-ups wurden für die Teilnahme an dem Programm ausgewählt, bei dem sie von Geschäftsexperten betreut werden, um einen Geschäftsplan zu entwickeln und sich auf den "Demo Day" vorzubereiten, eine Gelegenheit, den japanischen Geschäftsmarkt zu erschließen, sowie auf die "Roadshow", eine Veranstaltung zur Begegnung mit internationalen Investoren im Januar 2022.

Die Highlights der Startups sind:

Im Gegensatz zu herkömmlichen Damenbinden, die 500-800 Jahre brauchen, um sich abzubauen, bietet "Ira Concept" biologische und biologisch abbaubare Damenbinden und Einlagen an. Diese Produkte ermöglichen es Ihnen, natürliche Produkte zu wählen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Varangtip "Rung" Satchatippavarn, der Gründer des Unternehmens, hat das "Ira-Konzept" entwickelt, um die Verwendung von Damenbinden zu standardisieren, die sowohl für Sie als auch für die Umwelt sicher sind.

"Eden Agritech" bietet essbare Beschichtungen an, die die Haltbarkeit von Gemüse und Obst beim Export thailändischer Agrarprodukte in andere Länder verlängern können. Die Technologie könnte nicht nur die Produktion der thailändischen Landwirte steigern, sondern auch verhindern, dass Produkte aufgrund niedriger Qualitätsstandards abgelehnt und verschwendet werden. Dies ist auch das Ziel des Erfinders von Eden Agritech, Norapat Phaonimmongkol, und seines Teams.

"Socialgiver" ist eine von Arch Wongchindawest gegründete Online-Plattform für die junge Generation, die gerne reist, um einen Beitrag zur Veränderung der Welt und Thailands zu leisten. Jeder Kauf, der über die Plattform getätigt wird, wird in eine soziale Spende umgewandelt. "Socialgiver" hat sich mit lokalen Unternehmen wie Hotels, Restaurants und Dienstleistern zusammengetan, die bereit sind, 70% des Gewinns an die Gesellschaft zu spenden und 30% zur Deckung der Betriebskosten von "Socialgiver". Die Verbraucher können ihren Urlaub genießen und gleichzeitig einen Beitrag zur sozialen Verteilung und zum Abbau der sozialen Ungleichheit leisten.

Das von der JICA geförderte JICA NINJA Accelerator Project hilft nicht nur thailändischen Unternehmen, sondern trägt auch zur Entwicklung Thailands und zur sozialen Unterstützung bei. Daher bietet das Projekt eine fantastische Chance für thailändische Start-ups, ihre Unternehmen mit Effizienz und Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Weitere Informationen: JICA Thailand

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung, die mit voller Erlaubnis und Genehmigung der im PR-Material genannten Organisation(en) und TPN media veröffentlicht wurde. Die Aussagen, Gedanken und Meinungen der an der Pressemitteilung beteiligten Organisationen sind ausschließlich ihre eigenen und stellen nicht unbedingt die von TPN media und seinen Mitarbeitern dar.