Ein Rückblick auf diese Woche im vergangenen Jahr in Thailand und Pattaya: Weltgesundheitsorganisation lobt Thailand für Covid-19-Maßnahmen, Proteste gehen weiter, und mehr

Thailand -

Der folgende Artikel ist ein wöchentlicher Beitrag, der sich mit dem gleichen Zeitraum im LETZTEN Jahr in den Nachrichten aus Pattaya und Thailand beschäftigt.

Dieses wöchentliche Feature wirft einen Blick zurück auf die Nachrichten aus dem gleichen Zeitraum des letzten Jahres (und manchmal unterschiedliche Zeitfenster, wie sechs Monate oder drei Monate), um zu sehen, wie sich die Dinge verändert haben, um den Verlauf der Geschichten zu verfolgen, aber auch um einen Blick auf möglicherweise gebrochene Versprechen oder Dinge zu werfen, die nicht wie versprochen in Pattaya und Thailand stattgefunden haben.

Da wir jede Woche Dutzende von Geschichten veröffentlichen, ist dies eine schnelle Möglichkeit für die Leute, einen Blick darauf zu werfen, was die größten Geschichten vor einem Jahr waren, die von unserer Redaktion ausgewählt wurden, und wie sie uns heute beeinflussen und sich auf aktuelle Nachrichten beziehen. Sie stehen in keiner besonderen Reihenfolge der Wichtigkeit, sind aber grob in der Reihenfolge der Veröffentlichung.

Diese Woche behandeln wir die dritte Novemberwoche 2020, von Sonntag, 15. November 2020 bis Samstag, 21. November 2020.

1. WHO lobt Thailand für die Kontrolle von Covid-19

Ein Jahr später ist Thailand jedoch weit entfernt von seinem Null-Covid-Status (zumindest offiziell) aus dem letzten Jahr und dem überschwänglichen Lob, das es nach einem größeren Ausbruch im April dieses Jahres erhielt, der monatelang zu Einschränkungen, Ausgangssperren und Abriegelungen führte. Nach einem holprigen Start zu Beginn des Jahres macht Thailand nun jedoch stetige Fortschritte bei der Impfung seiner Bevölkerung, und die meisten Beschränkungen wurden gelockert, mit der bemerkenswerten Ausnahme des Nachtlebens und der Unterhaltungsindustrie.

Weltgesundheitsorganisation lobt Thailand auf der Weltgesundheitsversammlung für die Kontrolle von Covid-19

2. Notstandsdekret um weitere 45 Tage verlängert

Ein Jahr später ist die Verordnung immer noch in Kraft, obwohl in naher Zukunft erneut über ihre weitere Verwendung diskutiert werden wird, da das Parlament neue Gesetze über übertragbare Krankheiten erörtern wird, die die Notverordnung ersetzen sollen.

Thailands Center for Covid-19 Situation Administration genehmigt Verlängerung der Notverordnung um 45 Tage bis Mitte Januar

3. Wütende Pro-Demokratie-Proteste gehen in Bangkok weiter

Ein Jahr später sitzen die meisten der Anführer wegen verschiedener Anschuldigungen im Gefängnis, obwohl die Protestbewegungen weitergehen, wenn auch in kleinerem Umfang.

Pro-Demokratie-Demonstranten müssen mit mehreren Anklagen rechnen, nachdem sie sich gestern versammelt und das königliche Polizeipräsidium mit Farbe, Sprühfarbe und Wasserpistolen besprüht hatten

Thailändischer Premierminister veröffentlicht Erklärung zu den Protesten und sagt, dass "alle Gesetze" gegen Demonstranten eingesetzt werden, die das Gesetz brechen

Das war's für diese Woche, es war eine etwas ruhige Woche in den Nachrichten um diese Zeit im letzten Jahr. Wir danken Ihnen für all die Unterstützung!

Facebook-Hinweis für die EU! Du musst dich einloggen, um FB-Kommentare zu sehen und zu posten!