Die thailändische Polizei sucht einen buddhistischen Mönchsabt, der im Tempel von Nakhon Sri Thammarat Alkohol getrunken und Gras geraucht haben soll

Nakhon Sri Thammarat -

Ein buddhistischer Abt eines örtlichen Tempels in Nakhon Sri Thammarat ist Berichten zufolge geflohen, nachdem er von der Provinzpolizei gesucht wurde, weil er in seiner Kabine in einem örtlichen Tempel angeblich Alkohol getrunken und Gras geraucht haben soll.

Die Ermittlungen begannen, nachdem vor zehn Tagen mehrere Bilder des Abtes eines Tempels im Bezirk Nopphitam in den sozialen Medien verbreitet wurden, auf denen zwei buddhistische Mönche zu sehen waren, die eine Dose Bier tranken und ein Feuerzeug anzündeten, um etwas zu rauchen, das angeblich Cannabis war.

Um 10:30 Uhr am Mittwoch, den 24. November, trafen Natphon Brahminpoon, der stellvertretende Bezirksleiter, und die Bezirkspolizei von Nopphitam am Tempel ein und stellten fest, dass der Abt und sein Mitmönch, wie auf den Bildern zu sehen, den Tempel bereits seit gestern verlassen hatten.

Zeugenaussagen zufolge soll der 60-jährige Abt, dessen Mönchstitel Phra Kru Kanta Dhammathat lautet, am Dienstag sein Haus verlassen und seinen Mitbrüdern mitgeteilt haben, dass er einen Pickup aus dem Tempel zur Reparatur in eine Provinz der Zentralregion bringe und nicht wisse, wann er zurückkommen werde.

Auf die Frage nach dem unangemessenen Verhalten des Abtes erklärten die Anwohner des Tempels übereinstimmend, dass der Mönch häufig Bier trinke und Marihuana rauche.

Die örtliche Polizei setzte daraufhin die Ermittlungen fort, um den Aufenthaltsort der beschuldigten Mönche für ein Gerichtsverfahren zu ermitteln. TPN media stellt fest, dass diese Art von Verhalten, insbesondere der Alkoholkonsum, von buddhistischen Mönchen geduldet wird.

Foto mit freundlicher Genehmigung: "อยากดังเดี๋ยวจัดให้รีเทิร์น 1" Facebook-Seite

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19 Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Klicken Sie hier.

Folgen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!

Facebook-Hinweis für die EU! Du musst dich einloggen, um FB-Kommentare zu sehen und zu posten!