Ein Blick auf die Nachrichten der kommenden Woche in Thailand und Pattaya: Chonburi-Beamte diskutieren unpopuläres Alkoholverkaufsverbot in Geschäften, Studien zur Omicron Covid-19-Variante werden fortgesetzt, Musikfestival wird fortgesetzt

In unserem wöchentlichen Feature werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Entwicklungen und Ereignisse der nächsten Woche. Wir konzentrieren uns auf die Ereignisse der ersten Dezemberwoche, die am 4. Dezember 2021 endet.

Da wir jede Woche Dutzende von Geschichten veröffentlichen, ermöglicht dies unseren Lesern einen schnellen Überblick über die wichtigsten Geschichten, die sich in Thailand und Pattaya ereignen und die von unserer Redaktion für die kommende Woche ausgewählt wurden, zu beobachten und zu verfolgen.

Kommen wir gleich zu den wichtigsten Nachrichten der Woche und zu den wichtigen Themen, die in dieser Woche verfolgt werden sollten und die sich wahrscheinlich weiter entwickeln werden:

1. Beamte aus Chonburi und Pattaya diskutieren über das anhaltende Alkoholverkaufsverbot in Restaurants in Pattaya und die Schließung von Bars

Ein Déjà-vu?

Eine weitere Sitzung des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) ging letzte Woche mit der für viele Einwohner Pattayas enttäuschenden Nachricht zu Ende, dass das Verbot des Alkoholverkaufs in Restaurants und Vergnügungsstätten im touristisch geprägten Pattaya weiterhin besteht, obwohl jedes Wochenende Festivals stattfinden, die Tausende von Besuchern in die Stadt locken, obwohl die Stadt ein ausgewiesener Touristenbezirk ist, obwohl das nahe gelegene Bangkok den Alkoholverkauf trotz täglicher Covid-19-Fälle erlaubt und obwohl fast täglich Petitionen, Bitten und Proteste von Geschäftsinhabern und verschiedenen Tourismusverbänden aus Pattaya eingehen.

Es ist nicht sofort klar, wer für die Aufrechterhaltung des Verbots verantwortlich ist, obwohl der Bürgermeister von Pattaya öffentlich erklärt hat, dass er die Aufhebung des Verbots befürwortet, so wie es Phuket, Bangkok und mehrere andere Touristengebiete getan haben. Die CCSA und die Beamten von Chonburi haben sich anscheinend gegenseitig darauf hingewiesen, wer für die Aufrechterhaltung des Verbots seit fast acht Monaten verantwortlich ist. Der offizielle "Grund" für das Verbot sind nach Angaben der Behörden von Chonburi Bedenken hinsichtlich des Covid-19.

Pattayas Bürgermeister Sonthaya Khunplume hat Pattaya auch als legale Testzone für Nachtleben und Unterhaltungslokale zur Verfügung gestellt, bevor der Rest des Sektors im Januar eröffnet werden soll, dass die erfolgreiche Durchführung der letzten Festivals ohne größeren Anstieg von Krankenhausaufenthalten, Fällen oder Problemen zeigt, dass Pattaya dazu in der Lage ist. Wir werden im Laufe dieser Woche mehr über diesen Vorschlag berichten. Es ist jedoch unklar, ob die CCSA, die Gesundheitsbehörden von Chonburi oder andere, die für das anhaltende Verbot verantwortlich sind, diesen Vorschlag auch nur im Entferntesten in Betracht ziehen werden.

In der Zwischenzeit hat die CCSA gesagt, dass sie Unterhaltungslokale oder Bars, von denen es in Pattaya Hunderte gibt und die ein wichtiger wirtschaftlicher "Magnet" für den Tourismus sind, bis mindestens Mitte Januar nicht zulassen wird, obwohl sie die Tür für eine frühere Zulassung offen lässt. Mehr darüber können Sie weiter unten lesen.

Vorerst sollen sich Beamte aus Pattaya und Chonburi in dieser Woche erneut treffen, um zumindest das Verbot des Alkoholverkaufs in Restaurants zu erörtern, was ein wichtiger Schritt wäre, um vielen Menschen die Rückkehr zur Arbeit zu ermöglichen.

 

Zusammenfassung der heutigen Sitzung des Covid-19-Zentrums in Thailand: Notfalldekret, Farbcodierung von Zonen, Status von Vergnügungsstätten

2. Werden die laufenden Studien zur Omicron Covid-19-Variante zu einer Kehrtwende bei der für Mitte Dezember geplanten Lockerung der Einreisebestimmungen führen?

Global News war am Wochenende voll von der "Omicron"-Variante von Covid-19, obwohl viele Wissenschaftler davor gewarnt haben, überzureagieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Variante zu untersuchen. Dies hat einige Länder, darunter Thailand, nicht davon abgehalten, neue Verbote für Länder in Südafrika zu verhängen, was die CCSA als "Vorsichtsmaßnahme" bezeichnet.

Die größte Sorge ist jedoch, dass dies die thailändische Regierung dazu veranlassen könnte, eine für Mitte Dezember geplante und weithin begrüßte Änderung der Einreisebestimmungen (siehe unten) in Erwägung zu ziehen: von PCR-Tests und der Wartezeit in einem Hotel auf die Ergebnisse zu einem schnellen Antigentest bei der Einreise, was für den Tourismus und die meisten Reisenden viel besser wäre.

TPN wird die Situation in den nächsten Wochen genau beobachten und Sie über etwaige Änderungen bei der Einreise nach Thailand auf dem Laufenden halten, während Wissenschaftler aus aller Welt und Impfstoffunternehmen die neue Variante weiter untersuchen.

Thailändisches Covid-19-Zentrum genehmigt ATK-Tests als Ersatz für RT-PCR für internationale Reisende aus Ländern mit geringem Risiko, ab Mitte Dezember

Acht südafrikanische Länder dürfen ab dem 1. Dezember nicht mehr nach Thailand einreisen, da die Covid-19 Omicron-Variante bedenklich ist

3. Pattaya Music Festival wird nächstes Wochenende in Naklua fortgesetzt

Nach einer zweiwöchigen Pause wegen Loy Krathong und dem Pattaya-Feuerwerksfestival findet am kommenden Wochenende in Naklua im Lan Pho Park das dritte von vier Wochenenden des Pattaya-Musikfestivals statt. Am kommenden Wochenende werden einige bedeutende thailändische Künstler aus dem Hip-Hop-Genre auftreten, darunter F-Hero und Twopee Southside. Außerdem wird der Rotary Club Pattaya am kommenden Wochenende sein Friedenskonzert veranstalten. Informationen zu beiden Veranstaltungen finden Sie unten.

Rotary Club Pattaya hält letzte große Sitzung vor dem großen Rotary Peace Concert für wohltätige Zwecke am 3. Dezember ab

Zeitplan, Regeln und Programm für das Pattaya Music Festival 2021 offiziell bekannt gegeben

 

Das war's für diese Woche! Ich wünsche Ihnen eine sichere Woche und passen Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen auf!