Leichter Temperaturanstieg in den meisten Teilen Thailands in dieser Woche erwartet, berichtet das Meteorologische Amt

National -

Das thailändische Wetteramt meldete in dieser Woche, vom 20. bis 26. Dezember, einen leichten Temperaturanstieg in den meisten Teilen des Landes.

Im Allgemeinen wird sich das Hochdrucksystem, das über Oberthailand liegt, in dieser Woche abschwächen und einen Temperaturanstieg von 2 bis 4 °C mit Morgennebel im Oberland verursachen. Der westliche Trog wird über den Norden, den Nordosten und die oberen zentralen Teile Thailands ziehen und in diesen Gebieten vereinzelte Gewitterschauer verursachen.

Der über dem Golf von Thailand und der Andamanensee herrschende Nordostmonsun wird sich abschwächen, was zu weniger Regen im unteren Süden führt. Auch der Wind und die Wellen im Golf von Thailand und in der Andamanensee werden sich abschwächen. Im Golf von Thailand werden 1 bis 2 Meter, in der Andamanensee etwa 1 Meter und in Gewittergebieten über 2 Meter vorhergesagt.

In den nördlichen Gebieten wird am 20. und 21. kühle bis kalte Luft mit Morgennebel vorhergesagt, und vom 22. bis 26. werden ein Temperaturanstieg von 1-3 °C und vereinzelte Regenfälle erwartet. Die Tiefsttemperaturen liegen bei 10-21 °C und die Höchsttemperaturen bei 26-33 °C. Kaltes bis sehr kaltes Wetter mit Frost auf den Berggipfeln wird vorhergesagt mit einer Mindesttemperatur von 4-12 °C.

In Nordostthailand wird die ganze Woche über kühle bis kalte Luft mit Morgennebel und einem Temperaturanstieg von 2-4 °C vorhergesagt. Die Mindesttemperaturen liegen bei 13-21 °C, die Höchsttemperaturen bei 27-33 °C. Auf den Berggipfeln wird kühles bis kaltes Wetter mit einer Mindesttemperatur von 8-12 °C erwartet.

In der Mitte des Landes sind die ganze Woche über morgendliche Abkühlung mit Nebel, ein Temperaturanstieg von 1-3 °C und vereinzelte Regenfälle vorhergesagt. Die Mindesttemperatur liegt bei 17-23 °C und die Höchsttemperatur bei 30-34 °C.

Für den Großraum, einschließlich Bangkok, werden morgendliche Abkühlung mit leichtem Nebel, ein Temperaturanstieg von 2-3 °C und vereinzelte Regenfälle erwartet, wobei die Mindesttemperatur bei 20-25 °C und die Höchsttemperatur bei 29-34 °C liegt.

In Ostthailand, einschließlich Chonburi, werden in dieser Woche morgendliche Abkühlung mit Nebel, ein Temperaturanstieg von 2-4 °C und vereinzelte Regenfälle vorhergesagt, wobei die Mindesttemperatur bei 18-25 °C und die Höchsttemperatur bei 30-34 °C liegt. Die Wellenhöhe beträgt etwa 1 m und 1-2 m Höhe vor der Küste.

Im südlichen Teil werden an der Ostküste vom 20. bis 21. vereinzelte Gewitter erwartet, während an der Westküste im gleichen Zeitraum vereinzelte starke Regenfälle möglich sind. Vom 22. bis 26. werden sowohl an der Ost- als auch an der Westküste vereinzelte heftige Regenfälle erwartet.

An beiden Küsten werden im Laufe der Woche Wellenhöhen von 1-2 Metern und in Gewittergebieten etwa 2 Meter erwartet.

Das Ministerium warnte die Menschen im Süden auch vor starken Regenfällen und deren Häufung, die am 20. und 21. Dezember Sturzfluten und Überschwemmungen verursachen können. Alle Schiffe im unteren Golf sollten mit Vorsicht fahren und das Gebiet der Gewitterschauer meiden.

In der Zeit vom 20. bis 26. Dezember sollten die Menschen im Oberland wegen des kühlen bis kalten Wetters auf ihre Gesundheit achten und sich vor schlechter Sicht durch Nebel in Acht nehmen.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19 Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Klicken Sie hier.

Folgen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf LINE für aktuelle Meldungen!