"Tiger" Witchayapat führt Hotshot Sadom mit einem Schlag bei Thailand Mixed #5 an

Wichayapat Sinsrang blieb auf dem Weg zu seinem ersten Titel, als er nach dem dritten Tag des Bt5 Millionen Thailand Mixed, das von TrustGolf im Aquella Golf and Country Club veranstaltet wurde, die Führung behielt.

Auf der Jagd nach seinem ersten Sieg, nachdem er Anfang des Jahres Profi geworden war, lieferte sich der 24-Jährige ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Starspielern Sadom Kaewkanjana, Prom Meesawat und Teenager-Wunderkind Ratchanon Chantananuwat um die Spitze der Rangliste.

Aber ein brillanter Eagle-Chip auf der 15th Loch führte ihn schließlich zur alleinigen Führung. Er beendete das Turnier mit einer 67 (einschließlich vier Birdies und einem Bogey auf der Neun) und einem Gesamtergebnis von 22 unter Par-194, einen Schlag vor Sadom, der 2021 die Nummer 1 der All Thailand Golf Tour ist.

Wichayapat, der von seinem Vater in Anlehnung an den amerikanischen Golf-Superstar Tiger Woods auch "Tiger" genannt wird, räumte ein, dass er nach seinen hervorragenden Leistungen in den ersten beiden Runden (64 und 63) unter Druck stand.

"(Zwischen den Löchern 7-13) konnte ich überhaupt nicht punkten, weil ich ein bisschen unter Stress stand. Aber ich hatte so viel Glück, dass mir das Eagle gelang und ich allein in Führung ging", sagte der ungeliebte Spieler aus Nakhon Ratchasima. Er strebt seine beste Platzierung bei einem Profiturnier an, nachdem er im Oktober bei den Singha Laguna Phuket Open mit einem sechsten Platz sein Bestes gegeben hatte.

"Mein Plan für die letzte Runde ist es, konzentriert zu sein, die Wetterbedingungen gut zu studieren und vorsichtiger zu spielen", fügte Witchayapat hinzu und hofft, den Siegerscheck in Höhe von 750.000 Bt zu gewinnen, das höchste Preisgeld seiner Karriere.

Sadom, der vier Siege und drei zweite Plätze im Jahr 2021 vorzuweisen hat, hat sich einmal mehr als Titelanwärter erwiesen. Mit einer 66er Runde ohne Bogey lag er mit 21 unter Par (195) einen Schlag hinter dem Führenden.

"Ich hatte einen langsamen Start, und es dauerte eine Weile, bis ich in Schwung kam. Nachdem ich am siebten Loch einen langen Par-Putt gerettet hatte, wurde ich selbstbewusster und spielte auf den Back Nine fünf Birdies", sagte der 23-jährige Sadom. Mit einem Sieg im Finale am Freitag kann er sich stilvoll von der Saison verabschieden.

"Die Abschläge und Annäherungsschläge werden der Schlüssel sein. Wenn man die richtigen Stellen auf den Grüns trifft, kann man Birdies machen. Einige Grüns hier sind hügelig, also muss man einfach die richtigen Stellen treffen", sagte Sadom, der in diesem Jahr seinen fünften Titel anstrebt.

LPGA-Mitglied Pavarisa Yoktuan sorgte am Donnerstag auf dem Aquella für Aufsehen, als sie mit einer erstaunlichen 61 einen neuen Platzrekord aufstellte, der gleichzeitig ihre persönliche Bestleistung darstellt. Die 27-Jährige schmückte ihre fehlerfreie Scorekarte mit 11 Birdies, acht davon auf den ersten Neun. Mit einem Gesamtergebnis von 196 belegte sie den einsamen dritten Platz.

"Ich habe sehr nah an die Pins getroffen und diese Putts gemacht. Ich habe während des Morgentrainings an meinen Putts gearbeitet, da ich gestern in der Nachmittagsrunde kaum Putts getroffen habe", erklärte Pavarisa den Grund für ihre gute Laune.

Pavarisa ist fest entschlossen, nach Arpichaya Yubol im März die zweite Frau zu werden, die das Thailand Mixed gewinnt. Die in Nakhon Si Thammarat lebende Spielerin wird außerdem versuchen, ihre lange Durststrecke seit dem Gewinn der Thai LPGA Championship im Jahr 2015 zu beenden.

"Ich werde mich auf mein Spiel konzentrieren und versuchen, nicht an andere zu denken oder an das, was vor sich geht. Jeder, ob Mann oder Frau, hat auf diesem Platz die gleichen Chancen", fügte Pavarisa hinzu, deren beste LPGA-Platzierung ein fünfter Platz bei der Marathon Classic 2019 war.

Drei Schläge hinter der Spitze lag der 14-jährige Amateur Ratchanon, der sich trotz eines Eagles zum Auftakt mit einer 69 (einschließlich vier Birdies und drei Bogeys) und einem Gesamtergebnis von 197 begnügen musste.

"Heute ging alles schief, das Eisen, der Driver und der Putt. Ich habe eine schlechte Entscheidung getroffen, indem ich versucht habe, zu sehr an die Spitze zu gehen, obwohl es nur der Moving Day war und nicht das Finale. Ich habe den Preis dafür bezahlt, dass ich mich zu sehr mit der Anzeigetafel beschäftigt habe", sagte Ratchanon, der nach seinem zweiten Platz bei der Singha Laguna Phuket im Oktober seinen ersten Sieg auf der Pro Tour anstrebt.

"Ich habe nur drei Schläge Rückstand, es ist also noch möglich zu gewinnen. Aber man muss ein niedriges Ergebnis erzielen, vielleicht 8-9 unter, um es möglich zu machen", sagte der vielversprechende Teenager.

Der zweimalige Sieger Prom Meesawat (69) und die beiden Amateurspielerinnen Chanoknan Angurasaranee (66) und Natthakritta Vongtaveelap (63) lagen mit jeweils 198 Schlägen einen Schlag zurück.

Das Turnier wird unter strengen Schutzprotokollen gegen COVID-19 ausgetragen. ATK-Swap-Tests werden für Spieler, persönliche Caddies, Spielerfirmen und Offizielle angeboten. Nur diejenigen, deren Test negativ ist, dürfen am Turnier teilnehmen. Darüber hinaus sind Fans, die innerhalb von 72 Stunden vor dem Turnier ein negatives ATK-Ergebnis vorweisen, auf dem Platz willkommen.

Die Zuschauer können das von TrustGolf veranstaltete Thailand Mixed live auf der AISPLAY APP verfolgen, https://www.facebook.com/trustgolfclubund auf dem TrustGolf Youtube-Kanal ab 9 Uhr an den Turniertagen.

Das Thailand Mixed wird von TrustGolf, einem Indoor-Trainingszentrum mit fortschrittlicher Technologie, organisiert und von der Sportbehörde Thailands, dem Nationalen Sportentwicklungsfonds, dem Ministerium für Tourismus und Sport, der Bangkok Bank, der B.Grimm Company, Bond Holdings, AISPLAY, Bridgestone, Trust Pharmacy, Trust Live Streaming, dem Center for Covid-19 Situation Administration, Aquella Golf and Country Club und S.Khonkaen unterstützt.

...................................................................

Über TrustGolf

 TrustGolf, ein Indoor-Trainingszentrum mit fortschrittlicher Technologie, hat internationale Turniere unterstützt, darunter die "TrustGolf Women Scottish Open", eine Veranstaltung der Ladies European Tour, die zwischen 2021 und 2025 gemeinsam mit der LPGA Tour veranstaltet wird. Zahlreiche weltweit führende Golferinnen haben sich für die Veranstaltung angemeldet, die dazu beigetragen hat, ein gutes Image für Thailand zu fördern. Außerdem erhielten thailändische Spielerinnen mit Unterstützung von TrustGolf die Möglichkeit, an der europäischen Veranstaltung teilzunehmen.

TrustGolf unterstützt auch thailändische Spieler auf der globalen Bühne. Das Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag mit der thailändischen Nummer 1 Jazz Janewattananond, der aktuellen Nummer 1 der Asian Tour. Weitere von TrustGolf gesponserte Spieler sind Prom Meesawat, Pavit Tangkamolprasert, Danthai Boonma, Wichanee Meechai, Kanphanitnan Muangkhumsakul und Prima Thammaraks.

Im Jahr 2021 werden insgesamt fünf Thailand Mixed der TrustGolf Serie, einer TrustGolf Tour, ausgetragen, bei denen 17 Millionen Bt Preisgeld zu gewinnen sind.

Auf Amateur- und Juniorenebene veranstaltete TrustGolf die TrustGolf Thailand Masters 2019, die Pro-Am Championship Powered by TrustGolf und die Thai Academy Golf Team Championship 2020.

Das Unternehmen organisierte auch Projekte und Turniere für junge Golfer wie das TrustGolf-Stipendium, Golf to School und das TrustGolf Amateur Qualifier 2021, bei dem Spieler für die Women Amateur Asia Pacific-WAAP ausgewählt wurden, sowie die IMG Academy Juniors World Florida Challenge.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung, die mit voller Erlaubnis und Genehmigung der im PR-Material genannten Organisation(en) und TPN media veröffentlicht wurde. Die Aussagen, Gedanken und Meinungen der an der Pressemitteilung beteiligten Organisationen sind ausschließlich ihre eigenen und stellen nicht unbedingt die von TPN media und seinen Mitarbeitern dar.