Thailand meldet täglich 8.263 Covid-19-Infektionen mit 14 zusätzlichen Todesfällen

Thailand -

Thailand meldete 7.802 inländische Covid-19-Fälle, davon 110 bestätigte Fälle in Gefängnissen, sowie 351 importierte Fälle, was einer Gesamtzahl von 8.263 täglichen Infektionen entspricht, mit 14 zusätzlichen Todesfällen in den letzten 24 Stunden.

Seit Beginn der jüngsten Infektionsrunde Anfang April in Thailand sind damit insgesamt 2 232 176 Fälle von Covid-19 aufgetreten.

Darüber hinaus wurden seit Beginn der aktuellen Welle insgesamt 2 163 836 Menschen aus der medizinischen Versorgung entlassen und sind vollständig genesen. 2.865 Personen wurden gestern entlassen. Das nachstehende Diagramm zeigt die Gesamtzahl der Fälle und Genesungen seit dem ursprünglichen Ausbruch im vergangenen Jahr.

Von den 7 802 lokalen Neuinfektionen im Inland, ohne die Fälle in den Gefängnissen, wurden die meisten Infektionen in den Provinzen Chonburi mit 847, Bangkok mit 669, Ubon Ratchathani mit 552, Samut Prakan mit 542 und Phuket mit 385 festgestellt.

Bei den Todesopfern handelte es sich um 8 Männer und 6 Frauen (alle Thais) mit einem Durchschnittsalter zwischen 23 und 93 Jahren. 88 Prozent von ihnen hatten bereits gesundheitliche Probleme oder waren älter.

Zwei von ihnen hatten Berichten zufolge bereits chronische Gesundheitsprobleme. Neun von ihnen waren über 60 Jahre alt. Drei von ihnen gaben keine persönlichen Gesundheitsprobleme an.

In Thailand wurden insgesamt 105.953.235 Impfstoffe verabreicht, davon 53.519 Erstimpfungen, 177.995 Zweitimpfungen und 302.434 Drittimpfungen gestern.

=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und alle unsere Nachrichten in einer einzigen spamfreien täglichen E-Mail zu erhalten Klicken Sie hier! ODER, geben Sie Ihre E-Mail unten ein!

[Newsletter]