Thailand verschärft ab dem 9. Januar 2022 landesweit die COVID-19-Sperren

Thailand -

Betonung der Stärkung des öffentlichen Gesundheitswesens bei gleichzeitiger Gewährleistung strenger Gesundheits- und Sicherheitsstandards, wie SHA Plus und Thai Stop COVID 2 Plus.

Bangkok 9. Januar 2022 - Die thailändische Fremdenverkehrsbehörde (TAT) möchte über die jüngste Ankündigung der königlichen thailändischen Regierung informieren, die 69 Provinzen als kontrollierte Gebiete oder orangefarbene Zone ausweist, während 8 verbleibende Provinzen sowie Bezirke in 18 Provinzen als Pilotreiseziele der "Blauen Zone" beibehalten werden, die am 9. Januar 2022 in Kraft treten.

Die Ankündigung, die am 8. Januar 2022 im Königlichen Thailändischen Staatsanzeiger veröffentlicht wurde, gab auch die Entscheidung des Centre for COVID-19 Situation Administration (CCSA) bekannt, neben Phuket drei weitere Sandbox-Destinationen - Krabi, Phang-Nga und Surat Thani (nur Ko Samui, Ko Pha-ngan und Ko Tao) - ab dem 11. Januar 2022 wieder zu öffnen. 

Die Ankündigung bestätigte auch, dass Reisende, die ihren Thailand-Pass beantragt/erhalten haben QR-Code vor dem 22. Dezember 2021, mit geplanten Ankunftsdaten in Thailand ab dem 24. Dezember 2021, können weiterhin nach Thailand einreisen, solange es keine Änderungen gibt.

Derzeit gibt es keinen Stichtag.

Verstärkte COVID-19-Beschränkungen in den Zielgebieten der ³eBlauen Zone³c

Mit dieser Ankündigung wurden die am 30. Oktober 2021 im Königlichen Amtsblatt verkündeten Richtlinien beibehalten, die es nahezu allen Unternehmen und Aktivitäten in den Provinzen/Bezirken der Blauen Zone ermöglichen, ab dem 1. November 2021 den "New Normal"-Betrieb in einem COVID-freien Umfeld wieder aufzunehmen.

Dazu gehören alle Einkaufsmöglichkeiten, Verbrauchermärkte, Märkte, Kinos und Theater, Sportstätten, Friseursalons und Friseurläden, Massage- und Wellness-Shops, Schönheits- und Schönheitskliniken sowie Tattoo-Shops. Auch Versammlungen, Veranstaltungen und Messen können ganz normal abgehalten werden, ohne dass die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist.

Restaurants und Gaststätten in den Zielgebieten der Blauen Zone, einschließlich Bangkok, können ebenfalls ihre normalen Öffnungszeiten wieder aufnehmen. Ab dem 9. Januar 2021 dürfen jedoch nur noch Restaurants und Gaststätten, die das SHA-Plus-Zertifikat (Ministerium für Tourismus und Sport) oder den Thai Stop COVID 2 Plus-Standard (Ministerium für öffentliche Gesundheit) erhalten haben, alkoholische Getränke bis 21.00 Uhr an Gäste ausschenken.

Alle Arten von Vergnügungsstätten, einschließlich Kneipen, Bars und Karaoke-Shops, bleiben jedoch landesweit bis auf weiteres geschlossen. (Anmerkung des Herausgebers: Wenn sie in der Lage sind, sich vorübergehend in ein "Restaurant" umzuwandeln, können sie mit den entsprechenden Bescheinigungen, der Genehmigung der Provinz und den oben genannten Regeln öffnen).

8 Provinzen der "Blauen Zone" + 18 Provinzen mit Bezirken der "Blauen Zone

Region Mitte: Bangkok, und Ayutthaya (Nur Bezirk Mueang), Kanchanaburi, Nonthaburi, Pathum Thani, Phetchaburi (Nur Bezirk Cha-am), Prachuap Khiri Khan (Nur die Bezirke Mueang, Hua Hin und Nong Kae), und Samut Prakan (Nur Flughafen Suvarnabhumi).

Östliche Region: Chanthaburi (nur für die Bezirke Mueang und Tha Mai), Chon BuriRayong (Nur Ko Samet), und Trat (Nur die Bezirke Ko Chang und Ko Kut).

Nordöstliche Region: Buri Ram (Nur Bezirk Mueang), Khon Kaen (Nur die Bezirke Mueang, Khao Suan Kwang, Poei Noi, Phon, Phu Wiang, Wiang Kao und Ubolratana), Loei (Nur Bezirk Chiang Khan), Nakhon Ratchasima (Bezirke Mueang, Chaloem Phra Kiat, Chok Chai, Pak Chong, Phimai, Sikhio und Wang Nam Khiao), Nong Khai (Nur die Bezirke Mueang, Sangkhom, Si Chiang Mai und Tha Bo), Surin (Nur die Bezirke Mueang und Tha Tum), und Udon Thani (Nur die Bezirke Mueang, Ban Dung, Kumphawapi, Na Yung, Prachaksilpakhom und Nong Han).

Nördliche Region: Chiang Mai (Nur die Bezirke Mueang, Chom Thong, Doi Tao, Mae Rim und Mae Taeng), und Chiang Rai (Nur die Bezirke Mueang, Chiang Khong, Chiang Saen, Mae Chan, Mae Fah Luang, Mae Sai, Phan, Thoeng, Wiang Kaen und Wiang Pa Pao).

Region Süd: Krabi, Phang-Nga, Phuket, Ranong (Nur Ko Phayam), und Surat Thani (nur Ko Samui, Ko Pha-ngan und Ko Tao).

Verstärkte COVID-19-Bordsteine in kontrollierten Gebieten oder in Provinzen mit orangefarbener Zone

Mit der Ankündigung wurden auch die am 30. Oktober 2021 im Königlichen Amtsblatt verkündeten Richtlinien beibehalten, die es Einkaufszentren, Märkten, Lebensmittelgeschäften und Kinos erlauben, ab dem 1. November 2021 den "New Normal"-Betrieb in einem COVID-freien Umfeld wieder aufzunehmen.

Restaurants und Gaststätten in den Provinzen der orangefarbenen Zone können ihre normalen Öffnungszeiten wieder aufnehmen, dürfen aber keine alkoholischen Getränke an die Gäste ausschenken. Diese Maßnahme gilt für alle Restaurants und Gaststätten, sowohl für eigenständige Lokale als auch für Lokale in Einkaufszentren, Kaufhäusern, Einkaufszentren und ähnlichen Einrichtungen.

Vergnügungsparks und Wasserparks in Einkaufszentren, Kaufhäusern, Gemeindezentren und ähnlichen Einrichtungen müssen geschlossen bleiben.

Tagungen und Veranstaltungen in Hotels, Handelszentren, Kongresshallen und ähnlichen Einrichtungen können für weniger als 1.000 Teilnehmer und unter strengen Richtlinien zur Seuchenprävention und -bekämpfung organisiert werden.

In der Zwischenzeit können die Provinzen in der orangefarbenen Zone interessantere Aktivitäten organisieren, wie z. B. Sportturniere, Essensmessen und ähnliches für nicht mehr als 1.000 Teilnehmer.

Schönheits- und Schönheitskliniken, Friseursalons und Friseurläden, Tätowierläden, Massage- und Wellnessgeschäfte sowie Geschäfte für traditionelle thailändische Massagen können bis 24.00 Uhr geöffnet sein.

Öffentliche Parks, Sportplätze, Freibäder, Turnhallen und Fitnesszentren können normal geöffnet werden. Sportturniere können abgehalten werden, aber die Zahl der Teilnehmer muss bei Hallen auf 50% der Kapazität und bei Freiluftveranstaltungen auf 75% begrenzt werden.

69 Kontrollierte Gebiete oder Provinzen der orangefarbenen Zone (alphabetische Reihenfolge nach Regionen)

Region Mitte: Ang Thong, Ayutthaya*, Chai Nat, Lop Buri, Nakhon Nayok, Nakhon Pathom, Phetchaburi*Prachuap Khiri Khan*Ratchaburi, Samut Prakan*, Samut Sakhon, Samut Songkhram, Saraburi, Sing Buri und Suphan Buri.

Östliche Region: Chachoengsao, Chanthaburi*, Prachin Buri, Rayong*Trat*und Sa Kaeo.

Nordöstliche Region: Amnat Charoen, Bueng Kan, Buri Ram*, Chaiyaphum, Kalasin, Khon Kaen*, Loei*Maha Sarakham, Mukdahan, Nakhon Phanom, Nakhon Ratchasima*Nong Khai*, Nong Bua Lam Phu, Roi Et, Sakhon Nakhon, Si Sa Ket, Surin*Ubon Ratchathani, Udon Thani*, und Yasothon.

Nördliche Region: Chiang Mai*, Chiang Rai*, Kamphaeng Phet, Lampang, Lamphun, Mae Hong Son, Nakhon Sawan, Nan, Phayao, Phichit, Phitsanulok, Phetchabun, Phrae, Sukhothai, Tak, Uthai Thani und Uttaradit.

Region Süd: Chumphon, Nakhon Si Thammarat, Narathiwat, Pattani, Phatthalung, Ranong*, Satun, Songkhla, Surat Thani*, Trang, und Yala.

*Ausgenommen sind als "Blaue Zone" ausgewiesene touristische Pilotgebiete.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung, die mit voller Erlaubnis und Genehmigung der im PR-Material genannten Organisation(en) und TPN media veröffentlicht wurde. Die Aussagen, Gedanken und Meinungen der an der Pressemitteilung beteiligten Organisationen sind ausschließlich ihre eigenen und stellen nicht unbedingt die von TPN media und seinen Mitarbeitern dar.