Thailand Time Machine: Ein Rückblick auf diese Woche im LETZTEN Jahr in Top-Thai-Nachrichten: Dine-in-Schließungen, Covid-Beschränkungen nehmen zu und mehr

FOTO: Thaipost

Thailand-

Das Folgende ist ein wöchentlicher Artikel, der sich mit demselben Zeitraum im LETZTEN Jahr in den Nachrichten von Pattaya und Thailand befasst.

Dieses wöchentliche Feature wirft einen Blick zurück auf Nachrichten aus dem gleichen Zeitraum des letzten Jahres (und manchmal unterschiedliche Zeitfenster, wie sechs Monate oder drei Monate), um zu sehen, wie sich die Dinge geändert haben, verfolgen Sie den Verlauf der Geschichten und sehen Sie sich potenziell gebrochene Versprechen oder Dinge an, die in Pattaya und Thailand nicht wie versprochen eingetreten sind.

Da wir jede Woche Dutzende von Geschichten veröffentlichen, können die Leute auf diese Weise schnell einen Blick darauf werfen, was vor einem Jahr die größten Geschichten waren, die von unserem Redaktionsteam ausgewählt wurden, und wie sie uns heute beeinflussen und wie sie sich auf aktuelle Nachrichten beziehen. Sie sind in keiner bestimmten Wichtigkeitsreihenfolge, jedoch ungefähr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung.

Diese Woche decken wir die fünfte Aprilwoche 2021 ab, von Sonntag, den 25. April 2021, bis Samstag, den 1. Mai 2021.

Los geht's!

1. Die Zahl der Obdachlosen steigt in Pattaya, da die Beschränkungen und Schließungen von Covid-19 greifen

Die Dinge haben sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert, aber Viele Menschen leiden immer noch unter Problemen aufgrund von Schließungen im Zusammenhang mit Covid-19.

Die Zahl der Obdachlosen steigt in Pattaya, da die Covid-19-Maßnahmen fortgesetzt werden, und die Anwohner sind besorgt

Videotour: Ein Blick auf die Obdachlosensituation in Pattaya

2. Die Polizei überfällt private Partys, Restaurants und illegal eröffnete Bars in Pattaya

Da die Covid-19-Vorschriften im vergangenen Jahr den Verkauf von Alkohol in Restaurants untersagten und Bars schließen mussten, Razzien fanden in der gesamten Region stetig und regelmäßig statt, einschließlich privater Partys.

Die Polizei von Pattaya und Banglamung durchsucht eine Geburtstagsfeier in einer privaten Villa wegen angeblicher Verletzung der Covid-19-Regeln und verhaftet 28 Personen, 25 Ausländer und 3 Thailänder

Beamte von Si Racha überfallen ein japanisches Restaurant, weil es angeblich über die gesetzliche Zeit hinaus geöffnet hat und Alkoholkonsum erlaubt

3. Der Premierminister verhängte eine Geldstrafe von 6000 Baht, weil er bei einem Treffen keine Maske trug

Entgegen dem Glauben, es GIBT nach wie vor eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen, auch im Außenbereich, und ja, Sie können nach Notverordnungsgesetzen mit einer Geldstrafe belegt werden. Es ist kein „Gesetz“ per se, sondern ein besonderer Auftrag.

Der thailändische Premierminister verhängte eine Geldstrafe von 6,000 Baht, nachdem er heute Morgen während des Covid-19-Situationstreffens ohne Gesichtsmaske festgenommen worden war

4. Schuleröffnung aufgrund von Covid-19-Befürchtungen verschoben

Sie würde in den meisten Gegenden die meiste Zeit des Jahres geschlossen bleiben und einige erstrecken sich sogar bis in dieses Jahr.

Das thailändische Bildungsministerium ordnet wegen des Ausbruchs von Covid-1 eine Verschiebung des Schulsemesters auf den 10,000. Juni an mehr als 19 Schulen im ganzen Land an

5. Covid-19-Maßnahmen verschärfen sich noch weiter, wenn die Fälle zunehmen

Das zweite Jahr in Folge fanden sich die Menschen im Grunde in einem Albtraum wieder. Doch in diesem Jahr wird es (endlich) lockerer.

Das Treffen des thailändischen Covid-19-Zentrums genehmigt verstärkte Covid-19-Kontrollmaßnahmen und passt die „dunkelroten Zonen“ in sechs Provinzen, darunter Bangkok und Chonburi, mit Wirkung von diesem Samstag neu an

Häufig gestellte Fragen zu den Beschränkungen der dunkelroten Zone in Chonburi und Pattaya

6. Berühmter thailändischer Komiker stirbt an Covid-19

  Ruhe in Frieden.

Der berühmte thailändische Komiker „Kom Chauncheun“ stirbt im Alter von 64 Jahren, Wochen nachdem bei ihm das Covid-19-Coronavirus diagnostiziert wurde

7. Restaurants schließen für „zwei Wochen“ in Pattaya und anderen „dunkelroten“ Zonen zum Essen.

Das würde, dauert leider mehrere monate.

Da Restaurants in dunkelroten Zonen für mindestens zwei Wochen zum Essen schließen, warnen Restaurantverbände, dass dies Hunderttausende von Arbeitsplätzen kosten könnte

Videonachrichten: Restaurantbesitzer in Chonburi sorgen sich um die Zukunft, da Restaurants nur noch zum Mitnehmen anbieten

Das ist alles für diese Woche, da wir auf eine SEHR schwierige Woche für Pattaya zurückblicken. Zum Glück ist es dieses Jahr viel besser.

 

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/