Der thailändische Premierminister ordnet eine Untersuchung des illegalen Verkaufs von Covid-19-Medikamenten auf öffentlichen Marktplätzen an

Bangkok –Premierminister Prayut Chan-O'Cha hat heute, am 13. Juli, das Gesundheitsministerium und verwandte Behörden angewiesen, den illegalen Verkauf von Covid-19-Medikamenten auf öffentlichen Marktplätzen zu untersuchen und ein korrektes Verständnis der Menschen für die Verwendung von Covid-19 zu schaffen Drogen.

Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana gab bekannt, dass der Premierminister seine Besorgnis über die Besorgnis von Menschen zum Ausdruck brachte, die Molnupiravir auf öffentlichen Marktplätzen zur Behandlung von Covid-19-Symptomen kaufen, da die Verwendung des Arzneimittels ohne medizinische Hilfe und eine ordnungsgemäße Verschreibung gefährlich sein kann.

Das Gesundheitsministerium wurde beauftragt, das Bewusstsein der Menschen für die Anwendung von Molnupiravir zu schärfen, und versicherte der Öffentlichkeit, dass Covid-19-Patienten mit schweren Symptomen sich bei „UCEP Plus“ für eine kostenlose medizinische Behandlung registrieren können.

Darüber hinaus wies der Premierminister die zuständigen Behörden an, die gemeldeten Fälle des Verkaufs von Covid-19-Behandlungspaketen und Molnupiravir zu untersuchen. Nach Angaben der Regierung gelten sie als illegal, da die Drogen von der Regierung kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19-Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Hier klicken.

Folge uns auf Facebook

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!

National News Writer bei The Pattaya News von September 2020 bis Oktober 2022. Nop ist in Bangkok geboren und aufgewachsen und erzählt gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.