Der thailändische Teenager wurde in den sozialen Medien scharf kritisiert, nachdem er einen kurzen Clip von sich gepostet hatte, in dem er sich für Halloween als berüchtigter amerikanischer Serienmörder „Jeffrey Dahmer“ verkleidete

National -

Internetnutzer in den sozialen Medien, darunter viele Ausländer, waren empört, nachdem sie einen thailändischen Teenager gesehen hatten, der sich dieses Jahr zu Halloween als berüchtigter amerikanischer Serienmörder Jeffrey Dahmer verkleidet hatte.

Ein kurzer Tiktok-Clip des thailändischen Teenagers, der in einem weißen T-Shirt mit dem Namen Jeffrey Dahmer und der Nummer gesehen wurde, wurde geteilt, erneut gepostet und wegen seiner Angemessenheit viel Kritik geerntet.

Jeffrey Dahmer war ein amerikanischer Serienmörder und Sexualstraftäter, der zwischen 17 und 1978 1991 Männer und Jungen ermordete und zerstückelte. Er war auch als Milwaukee Cannibal oder Milwaukee Monster bekannt.

Dahmers Fall ist wieder populär geworden, nachdem im vergangenen September die biografische Krimidrama-Miniserie „Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ auf Netflix ausgestrahlt wurde. Seine Geschichte und sein Fall wurden auch bekannter, insbesondere unter jungen Teenagern, die nicht in Jeffreys Ära geboren wurden oder ihn vorher kannten.

Nachdem der Clip von Dahmers Cosplay des thailändischen Teenagers in den sozialen Medien geteilt wurde, begannen viele Benutzer, insbesondere Ausländer, das Kostüm zu kritisieren und sagten: „Du solltest dich schämen. Das ist ekelhaft."

Das Thema ist im 21. Jahrhundert immer noch ein heikles Thema, da der Fall erst 31 Jahre zurückliegt und viele der an dem Fall Beteiligten, darunter Augenzeugen und die Familien vieler Opfer, noch am Leben sind und traumatisiert sind.

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=–=–=–=–==-

Benötigen Sie eine Covid-19-Versicherung für Ihre nächste Reise nach Thailand? Hier klicken.

Folge uns auf Facebook

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!

Nein, Meechukhun
National News Writer bei The Pattaya News von September 2020 bis Oktober 2022. Nop ist in Bangkok geboren und aufgewachsen und erzählt gerne Geschichten aus ihrer Heimatstadt in Wort und Bild. Ihre Bildungserfahrung in den Vereinigten Staaten und ihre Leidenschaft für den Journalismus haben ihr echtes Interesse an Gesellschaft, Politik, Bildung, Kultur und Kunst geprägt.