Chinesischer Mann verhaftet, weil er angeblich Jobs von Thailändern gestohlen hat, indem er einen Friseurladen in Pattaya betrieben hat

Pattaya —

Die Polizei der Region Zwei und die Einwanderungspolizei verhafteten einen 34-jährigen Chinesen und fünf ausländische Angestellte, weil sie in Pattaya einen illegalen Friseurladen betrieben hatten.

Das Geschäft mit dem kreativen Namen „Hair Salon“ befand sich gut sichtbar in der Pattaya Second Road in Banglamung, Chonburi. Polizisten unter Führung von Pol. Generalmajor Teeachai Chamnanmor hat den Laden gestern, am 21. November, gesprengt, nachdem er von anonymen besorgten Bürgern einen Hinweis erhalten hatte, dass der Laden von einem chinesischen Staatsbürger ohne Arbeitserlaubnis betrieben werde.

Gemäß dem thailändischen Foreign Business Act waren Friseur- und andere Schönheitsbehandlungsberufe laut Pol. einer der Berufe, die ausschließlich thailändischen Staatsangehörigen vorbehalten waren. Generalmajor Teechai.

Das Schild des Friseurladens war in chinesischer Sprache geschrieben. Die Beamten betraten den Laden und fanden einen chinesischen Friseur und zwei chinesische Mitarbeiter vor, die einen Kunden bedienten. Auch zwei birmanische Arbeiter wurden im Laden gefunden.

Der Besitzer des Friseursalons, Herr Wang Xuping, ein 34-jähriger chinesischer Staatsbürger, tauchte auf und gab vor den Beamten zu, dass ihm der Laden gehörte. Er behauptete, er habe den Laden ein Jahr lang betrieben und keine Ahnung gehabt, dass er gegen das Gesetz verstoßen habe. Er behauptete auch, er habe keine Ahnung gehabt, dass er eine Arbeitserlaubnis für seine Mitarbeiter benötige.

Die Beamten teilten dem Mann mit, dass es Ausländern verboten sei, ein Schönheitsgeschäft zu betreiben, da dies den Thailändern den Lebensunterhalt erschwere. Schließlich wurde Xuping wegen Beschäftigung von Ausländern ohne Genehmigung angeklagt, während seine fünf Angestellten wegen Arbeit als Ausländer ohne Genehmigung angeklagt wurden.

Alle von ihnen wurden für rechtliche Schritte zur Polizeiwache von Pattaya gebracht.

Die Polizei der Region 2 hat ein anhaltendes Vorgehen gegen illegal in Pattaya arbeitende Ausländer zugesagt.
-=-=-=-=-=-=-=-=-===-=-=-=–=–=–=–==-

Folge uns auf Facebook, Twitter, Google News, Instagram, Tiktok, Youtube, Pinterest, Flipboardbezeichnet, oder tumblr

Begleiten Sie uns auf LINE für Breaking Alerts!
Oder, Begleiten Sie uns auf Telegram für Breaking Alerts!

Der neueste lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist ein Zweiundzwanzigjähriger, der derzeit in Bangkok lebt und sein letztes College-Jahr studiert. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und glaubt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs in dieser Welt ist.