Pattaya Cricket Club kehrt siegreich von Chiang Mai 6's 2022 – Tag 1 zurück

   Um einen berühmten Haifilm zu paraphrasieren: „Wir werden einen größeren Trophäenschrank brauchen.“ 2022 war ein gutes Jahr für PCC, das die BCL A-Division, die Chiang Mai 8 zum dritten Mal, das Koh Chang Beach Tournament und jetzt die Chiang Mai 3 gewonnen hat. Hoffen wir, dass die Saison 6/2022 genauso vergeblich weitergeht.  

   Die Chiang Mai 2022’s 6 fanden am 4th und 5th Dez. Es gab 10 Teams, die in zwei Divisionen aufgeteilt waren, The Players (PCC, Lanna, Alibaba, Lamphun und The Chiang Mai All Stars) und The Gentlemen (Floggers & Robbers, Shrewsbury School, Koh Chiang, Black Swans und CMCSA). Alle Spieler würden einen überwerfen, außer dem Wicketkeeper. Batman mit 31 Punkten würde sich nicht zurückziehen. Es gelten die Last-Man-Standing-Regeln. Wides und No Balls zählen als 3 Läufe und werden nicht re-bowlt. Für einen Sieg gab es 4 Punkte und Bonuspunkte gab es für Wickets und Runs. Jedes Team würde 4 Divisionsspiele bestreiten und die 2 besten Teams aus jeder Division würden in ihrem Finale spielen. Ein Par-Score war 60-65 Läufe.  

   Dieser Bericht behandelt Tag 1 des PCC-Wegs zum Ruhm mit 3 ihrer Pool-Matches und ein weiterer Bericht behandelt Tag 2, der aus den verbleibenden Pool-Matches, dem Finale und der Präsentation bestand. 

   PCCs erstes Spiel war gegen Lanna, die normalerweise in der Gentleman's Division spielte, aber sie wurden durch die Anwesenheit von Bobby Raina gestärkt, der auch für Koh Chiang spielte, ein Team, das er sehr erfolgreich trainierte. Ein Mann macht noch kein Team, aber es kann sicherlich helfen. Es erinnerte mich an ein neues Lied mit der Melodie „Du singst nur, wenn du gewinnst“ und „Du gewinnst nur, wenn Bobby spielt“ und das erwies sich als fast wahr. Nach einer anstrengenden Nacht tauchte PCC nicht mit ihrem Kopf im Spiel auf und nachdem sie den Wurf verloren hatten, mussten sie zuerst schlagen, als Bobby das Bowling eröffnete. Sowohl Wez als auch Luke starteten gut mit 13 von Bobby und 14 von Hugh, bis John Scales die 3 holterd Über. Wez hob John zum Long an der Grenze, wo Bobby es verschlang, und wir gingen für 16. 27 für 1 und 36 für 1 am Ende der 3rd Über. Luke übernahm die Kontrolle über die Verfolgungsjagd, während Jainish sich zurückzog, bis Luke am 31. mit nur noch 2 verbleibenden Bällen aufgab. Simon Wetherell nahm die letzten paar Bälle und der Punktestand gipfelte bei 58 zu 1.

   Lanna schickte Neville und Bobby, um gegen Luke Stokes zu eröffnen, was eine ungewöhnliche Wahl war, da Luke ein Teilzeit-Leg-Spin-Bowler war. 17 aus dem Over und eine verpasste Chance auf ein Stumping. Andy kegelte gut, aber durchwachsene 2er und schlechtes Back-up erlaubten 14 vom Over. Wez wurde für 11 von seinem Over geschlagen und die Punktzahl erreichte 42 für 0 nach 3 Overs. Simon W kegelte den 4th vorbei und konnte einen heftigen Drive von Bobby nicht ganz zurückhalten. 10 aus dem Over und 6 benötigt von 6 Bällen. Jainish rollte das letzte Over und 59 wurde über 4 Byes mit 3 Bällen zum Überholen erreicht. Lanna gewann mit 6 Pforten.

   Dies war nicht der Start, den PCC gesucht hatte, und es musste am Nachmittag gegen Alibaba besser werden. PCC gewann den Toss und entschied sich, zuerst zu rollen. Diesmal eröffnete Wez das Bowling gegen Imran und Molin. Ein ziemlich schlechtes Over von Wez verschenkte 17 Läufe an Imran. Jainishs erster Ball zu Molin war ein schändlicher Beinseiten-Long-Hop, der von Simon Philbrook hinter sich gefangen wurde und Molin ging auf eine Golden Duck. Dan nahm die Falte und ließ den ersten Ball fallen. 8 aus dem über. Andy übernahm den nächsten Over und trotz eines ordentlichen Overs von nur 6 Läufen ließ er einen Skifahrer von seinem eigenen Bowling fallen und das PCC-Feld sah ausgesprochen fadenscheinig aus. 31 für 1 nach 3 Overs. Simon W warf ein gutes Over für nur 8, aber Luke wurde vom letzten für 17 getroffen. Alibaba endete mit 57 zu 1, Imran mit 29 und Dan mit 15 nicht draußen.

   PCC reagierte, indem es Wez und Luke schickte, um sich dem Beindreher von Imran zu stellen. 14 aus dem ersten vorbei. Dan rollte als nächster und verleitete Wez zu einem voreiligen Slog, der von Molin auf die Long-Off-Grenze fallen gelassen wurde. Wez tat dasselbe noch einmal, aber zu tief in der Mitte des Wickets, wo Terry einen guten Fang machte und Wez auf 10 ging. Terry rollte die 3rd vorbei und Luke war an der Reihe, etwas Glück zu haben, als er mittendrin von Imran fallen gelassen wurde. Trotzdem schlug Luke gut und das Ergebnis war 41 zu 1 nach 3 Overs. Jainish nahm die Falte und ging auf Molins Bowling in die Stadt und hatte etwas Glück – er wurde von Imran fallen gelassen und erhielt eine 6, als der Fänger auf dem Begrenzungsseil stand, als er den Ball fing. 61 wurde bis zum Ende des 4th vorbei und beide Schlagmänner waren bei 26 und 19 nicht draußen, Jainishs 19 war nur 5 Bälle. Ein wichtiger Sieg und ein noch wichtigerer Bonuspunkt, aber keine besonders gute Leistung. 

   Das letzte Match von PCC an Tag 1 fand gegen die Chiang Mai All-Stars statt, die die vorherige Konkurrenz um Längen übertrafen, und so musste PCC ihr Spiel auf dem Feld verbessern und alle ihre Schlagmaschinen dazu bringen, im selben Match oder aus allen Rohren zu feuern ein Platz im Finale wäre zweifelhaft. Wez verlor erneut den Wurf und wurde zum Schlagen aufgefordert. Das übliche Paar eröffnete für PCC gegen Naveed, der eine respektable 9 erzielte. Insha hatte weniger Glück und wurde von beiden Schlagmännern für 23 geschlagen. Ismail stoppte den Runflow mit 10 aus seinem Over, aber die Punktzahl lag bei 42 aus 3 Overs. Wez traf Burhans ersten Ball für 6 und schied mit 35 nicht aus, während Jainish reinging und den Angriff fortsetzte. 61 für 0 nach 4 Overs. Das Finale von Tanveer ergab weitere 14 Läufe mit Luke nicht auf 21 und Jainish auf 12. 75 für 0 und die höchste Punktzahl des Turniers bis jetzt.

   Die All Stars schickten Naveed und Ismail herein, um ihr Konto zu eröffnen. Wez eröffnete das Bowling und war sehr ordentlich, bis die letzten 2 Bälle für 10. 15 vom Ende gingen. Jainish war der nächste und nur 10 vom Over entfernt. Naveed machte den größten Teil des Laufens und bekam 2 6 von Andy, was ihn zwang, mit 32 nicht auszugehen. 46 aus 3 Overs und die All Stars waren leicht vorne, aber ihre Schlagkraft ging aus, als Simon W 2 Wickets in seinem Over nahm. Der erste war ein brillanter Fang von Wez auf der Flucht, um Ismail zu entlassen, und der nächste wurde ebenfalls von Wez gefangen, als Burhan Long-on traf. 57 für 2 nach 4 Overs. Luke rollte eine sehr respektable 10 für das letzte Over und PCC gewann mit 8 Läufen. Dies war ein viel besseres Ergebnis und zeigte, dass PCC schlagen, kegeln und auffangen konnte. Damit blieb PCC in 2nd Platz in der Tabelle und ihr letztes Poolspiel wäre das letzte, also wäre bekannt, was sie gegen Lamphun zu tun hätten.

Seien Sie gespannt auf Teil 2, der bald folgen wird.

Von:   Clive Rogerson

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/