Was tun, wenn Sie in Thailand einen Streit mit einer anderen Person, Organisation oder einem anderen Unternehmen haben?

Hier bei The Pattaya News erhalten wir oft E-Mails und Nachrichten, in denen wir gebeten werden, uns zu beteiligen oder oft komplexe Streitigkeiten zwischen Einzelpersonen, Unternehmen oder sogar Regierungsorganisationen und Strafverfolgungsbehörden zu untersuchen.

Diese Geschichten sind in Thailand oft schwierig zu führen und zu veröffentlichen, teilweise aufgrund von Thailands extrem strengen Verleumdungs- und Verleumdungsgesetzen, die eine im Westen übliche Berichterstattung im „Name and Shaming“-Stil in Thailand fast unmöglich machen. Im Gegensatz zu vielen westlichen Ländern ist die Presse von diesen Gesetzen nicht ausgenommen. Darüber hinaus sind wir ein kleines Nachrichtenunternehmen und haben weder die Ressourcen noch das Personal, um uns angemessen auf umfangreiche Streitigkeiten und investigativen Journalismus einzulassen.

Davon abgesehen gibt es einige gute Optionen, die bei Streitigkeiten wie diesen ergriffen werden können. Wir KÖNNEN Geschichten über Streitigkeiten erzählen, aber es erfordert eine angemessene Vorgehensweise rechtliche Schritte einzuleiten oder die zuständigen Behörden und Organisationen zu kontaktieren und Erklärungen zur Situation abzugeben. Es erfordert fast immer einen Anwalt, der in Ihrem Namen spricht.

Wenn es sich um eine kriminelle Angelegenheit handelt, ist es wichtig, früher oder später eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Nein, die Polizei kann sich dafür entscheiden, sich nicht einzumischen oder Ermittlungen durchzuführen, aber eine Aufzeichnung des Versuchs, sie einzubeziehen, ist von entscheidender Bedeutung.

Thailand hat eine Vielzahl von Organisationen, die bei Problemen helfen, aber ihre bürokratische Natur kann sie für viele Ausländer einschüchternd machen. Eine anwaltliche oder anwaltliche Beratung ist hier unbedingt erforderlich, insbesondere um möglicherweise nicht selbst wegen Verleumdung oder Verleumdung verklagt zu werden. Tappen Sie nicht in die Falle, Anschuldigungen zu erheben oder die andere Partei online oder in der Öffentlichkeit zu beschimpfen. Selbst wenn die von Ihnen gemachten Aussagen vollständig wahr sind, kann dies gegen Sie wirken und Sie für Rechtsstreitigkeiten anfällig machen.

Wir arbeiten mit und schlagen vor Isaan Rechtsanwälte für Ihre rechtlichen Bedürfnisse und alle Streitigkeiten, die möglicherweise eskaliert sind oder in Thailand auf eine rechtliche Ebene eskalieren. Zumindest können sie sich anhören, was Ihr spezieller Streit oder Problem ist, und ehrliche Ratschläge zu den nächsten Schritten geben. Wir können nicht genug betonen, wie wichtig, einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen in einem Streit ist hier, zumal sich das Gerichtssystem in Thailand wesentlich von westlichen Rechtssystemen unterscheidet, an die viele Leser gewöhnt sind.

Klicken oder tippen Sie hier, um mehr über Isaan Lawyers zu erfahren und sie zu besuchen. Sie stehen für Beratungen in ganz Thailand zur Verfügung, nicht nur in Pattaya. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Situation Ihnen weiterhin unnötigen Stress und Probleme bereitet, kontaktieren Sie uns noch heute!

Herr Adam Judd ist seit Dezember 2017 Miteigentümer von TPN media. Er stammt ursprünglich aus Washington DC, Amerika, hat aber auch in Dallas, Sarasota und Portsmouth gelebt. Sein Hintergrund liegt in den Bereichen Einzelhandel, Personalwesen und Betriebsmanagement und er schreibt seit vielen Jahren über Nachrichten und Thailand. Er lebt seit über acht Jahren als Vollzeitansässiger in Pattaya, ist vor Ort bekannt und besucht das Land seit über einem Jahrzehnt als regelmäßiger Besucher. Seine vollständigen Kontaktinformationen, einschließlich der Kontaktdaten des Büros, finden Sie auf unserer Kontaktseite weiter unten. Geschichten senden Sie bitte per E-Mail an Pattayanewseditor@gmail.com Über uns: https://thepattayanews.com/about-us/ Kontaktieren Sie uns: https://thepattayanews.com/contact-us/