Unbekannter ausländischer Mann stirbt nach Motorradunfall in Pattaya

Pattaya –

Nach einem Motorradunfall in Pattaya wurde ein männlicher ausländischer Fahrer noch am Unfallort für tot erklärt.

Die Stadtpolizei von Pattaya wurde am Samstag (3. Mai) um 30:20 Uhr über den Unfall informiertth) in einer Kurve auf der Jomtien Second Road. Sie und die Pattaya News kamen am Unfallort an und fanden auf der Straße ein beschädigtes Honda CBR 300cc-Motorrad vor. In der Nähe befindliche Rettungsteams und die Polizei von Pattaya fanden die Leiche eines männlichen Ausländers.

Am Unfallort wurde ein Helm gefunden, es war jedoch unklar, ob der Fahrer den Helm zum Zeitpunkt des Unfalls getragen hatte oder nicht.

Zeugen berichteten den Pattaya News, dass der Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit fuhr und stark schwankte, bevor er in einer Kurve die Kontrolle verlor und auf den Gehweg krachte.

Allerdings überprüft die Stadtpolizei von Pattaya die CCTV-Aufnahmen in der Nähe, um die genaue Ursache des Unfalls herauszufinden und den ausländischen Fahrer zu identifizieren, der keine Ausweisdokumente bei sich hatte.

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.