Pattaya-Fahrer gibt versehentlichem Gangwechsel die Schuld, nachdem Fahrzeug in Kanal gestürzt ist

Pattaya —

Ein 41-jähriger Fahrer thailändischer Staatsangehörigkeit führte die Ursache seines Unfalls auf eine Fehleinschätzung des Gangwechsels zurück. Diese Offenbarung erfolgte, nachdem er am Samstag, dem 4. September, um 16 Uhr aus seinem Pickup gerettet wurde, der in einen Kanal in Pattaya gestürzt war.

Der 41-jährige Herr Thawatchai Yaemket wurde unverletzt gerettet, nachdem sein Lastwagen in Soi Suk Samboon im Unterbezirk Nongprue, Bezirk Banglamung, Provinz Chonburi, in einen Kanal stürzte.

Thawatchai steckte in seinem Fahrzeug fest und wurde von den Rettungskräften von Sawang Boriboon gerettet. Sein grauer Mitsubishi Triton-Pickup mit Roi-Et-Nummernschildern wurde teilweise versunken im Kanal gefunden. Glücklicherweise war der Wasserstand nicht hoch und reichte nur etwa bis zur Hälfte der LKW-Räder.

Herr Thawatchai bat darum, kein Krankenhaus aufzusuchen, da er nicht verletzt sei. Er erklärte, dass er beim Schalten einen Fehler gemacht und den falschen Gang eingelegt habe, wodurch das Fahrzeug nach vorne schlingerte. Der Lastwagen verlor die Kontrolle und konnte die Kontrolle nicht wiedererlangen, geriet ins Schleudern und stürzte in den Kanal, wobei Herr Thawatchai darin eingeschlossen war.

Der LKW wurde leicht beschädigt.


-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Abonnieren
Ziel Tanakorn
Der lokale Nachrichtenübersetzer bei The Pattaya News. Aim ist 24 Jahre alt und lebt derzeit in Bangkok. Er interessiert sich für englische Übersetzungen, Geschichtenerzählen und Unternehmertum und ist davon überzeugt, dass harte Arbeit ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Erfolgs auf dieser Welt ist.