Die thailändische Regierung möchte, dass die Menschen zum chinesischen Neujahr das Räucherbrennen reduzieren, um die Luftverschmutzung zu stoppen

National-

Am 7. Februar 2024 gab Herr Karom Phonphonklang, der stellvertretende Regierungssprecher, eine Erklärung anlässlich der chinesischen Neujahrsfeier vom 8. bis 10. Februar ab, in der er den Schwerpunkt auf die Überwachung des Anzündens von Weihrauch, Kerzen, Feuerwerkskörpern und des Verbrennens von Papiergeld legte.

Der stellvertretende Regierungssprecher erklärte öffentlich, dass die thailändische Regierung über die Gesundheitsprobleme durch PM 2.5-Rauch in besorgniserregendem Maße besorgt sei. Um kleine Staubpartikel in der Atmosphäre zu reduzieren und die Umwelt zu schützen, forderte die thailändische Regierung, den Einsatz von Weihrauch zu reduzieren und stattdessen elektrischen Weihrauch zu verwenden.

Darüber hinaus sollte man sich für eine gute Hygiene häufig die Hände waschen. Wenn man sich in einem Gebiet mit hoher PM 2.5-Rauchdichte aufhält, sollte man auch mehr Wasser trinken, riet der stellvertretende Regierungssprecher.

Während der langen Feiertage sollten arbeitende Unternehmen rund um die Uhr elektrische Geräte überprüfen und warten sowie ihre entsprechenden Gebäude inspizieren, um Brandereignissen vorzubeugen, schlussfolgerte der stellvertretende Regierungssprecher.

Kittisak Phalaharn
Kittisak hat eine Leidenschaft für Abenteuer, egal wie hart es sein wird, er reist mit einem abenteuerlichen Stil. Was sein Interesse an Fantasy angeht, sind Kriminalromane und Sportwissenschaftsbücher Teil seiner Seele. Er arbeitet als neuester Autor für Pattaya News.